Hasenbraten in Rahmsauce


 
Rezept drucken Rezept speichern


Zutaten

  • 1 Hasenrücken mit Hinterläufen
    80 g Räucherspeck
    2 EL Schmalz
    1 Tasse Wurzelwerk
    1 Zwiebel
    1 Becher Sauerrahm
    2 EL Mehl
    1 Schuss Wein
    1 EL Preiselbeereen
    1 St. Zitronenzeste
    Suppe oder Wasser zum Aufgießen


    Salz, Pfeffer, Lorbeerblatt
  • Nur 1 Euro pro Tag



vorbereitung

Alle Zutaten bereitstellen, Hase ein paar Tage abliegen lassen, Zwiebel, Wurzelwerk waschen, schälen, klein schneiden, BIO Zitrone waschen, Speck in Streifen schneiden


zubereitung

1

Hase enthäuten, waschen, trocken tupfen. Mit Spicknadel Hasen spicken, salzen und pfeffern.

2

Fett in Kasserolle erhitzen, Zwiebel und Wurzelwerk anrösten. Hasen einlegen, Lorbeerblatt dazugeben. Anbraten lassen, mit Wasser oder Suppe untergießen. Kasserolle ins Rohr schieben und bei 180 °C eine gute Stunde braten. Immer wieder mal Flüssigkeit zugießen und Hasen wenden.

3

Hasen herausnehmen, Mehl zur Sauce geben, gut verrühren, leicht anrösten lassen, etwas Flüssigkeit zugießen und einige Minuten köcheln lassen. Sauce durchpassieren, Rahm, ein kleines Stück Zitronenzeste, Preiselbeeren und Wein dazugeben, leicht aufköcheln lassen. Ev. noch mit Salz abschmecken.

4

Hasen teilen, mit Sauce anrichten.

Tipp: Weitere Hasen Rezepte finden Sie hier.





probieren sie auch noch



mehr rezepte