Marillenschaumtorte


 
Rezept drucken Rezept speichern


Zutaten

  • Teig
    3 Eier
    180 g Staubzucker
    1 P. Vanillezucker
    2 EL warmes Wasser
    2 EL Öl
    140 g Mehl, glatt
    1 TL Weinstein Backpulver
    100 g Kuvertüre
    Prise Salz

    Belag
    180 g Marillenmarmelade
    4 Blatt Gelatine
    1 Becher Schlagobers
    2 cl Marillenbrand (Rum)
    Schokoladespäne

    Fett und Mehl für die Form


zubereitung

Für den Teig Eier trennen. Eidotter, Zucker, Vanillezucker, Wasser und Öl sehr schaumig schlagen.
Kuvertüre schmelzen lassen und in die Masse einrühren. Eiklar mit Prise zu steifem Schnee schlagen.
Mehl sieben, gut mit Backpulver verrühren und abwechselnd mit dem Schnee in die Dottermasse unterheben.
Tortenform befetten, bemehlen und Teig einfüllen.
Bei 180°C rund 25 Minuten backen und in der Form auskühlen lassen, herausnehmen.
Für den Belag die Gelatine in wenig kaltem Wasser einweichen. Marillenbrand etwas erwärmen und die gut ausgedrückte Gelatine darin auflösen und mit der Marmelade verrühren.
Schlagobers steif schlagen und Marmelade gut unterrühren.
Torten wieder in die Form geben, Schaummasse einfüllen und mit Schokospänen oder geraspelter Schokolade bestreuen. Torte zugedeckt für einige Stunden in den Kühlschrank stellen. Tortenrand mit Messer, das vorher in heißes Wasser getaucht wurde, vom Reif lösen, Torte aus der Form nehmen und in Stücke schneiden.







probieren sie auch noch



mehr rezepte