Pfirsichknödel   


 
Rezept drucken Rezept speichern


Zutaten

  • Erdäpfelteig:
    400 g mehlige Erdäpfel
    120 g griffiges Mehl
    40 g Grieß
    20 g Butter
    2 Dotter
    geriebene Schale einer halben unbehandelten Zitrone
    eine Prise Salz

    8 große schöne Pfirsiche
    Mehl für die Arbeitsfläche

    100 g Semmelbrösel
    80 g Butter
    1 EL Zucker
    Staubzucker zum Bestreuen



zubereitung

Die ungeschälten Erdäpfel in Salzwasser auf kleiner Flamme ca. 20 - 25 Minuten weichkochen; danach das Wasser abgießen. Die gekochten Erdäpfel schälen und durch eine Erdäpfelpresse auf eine bemehlte Arbeitsfläche passieren; sodann Mehl, Grieß, Zitronenschale, Salz, Butter und Dotter dazugeben und alles zusammen zu einem nicht zu festen Teig verkneten; sollte der Teig zu weich sein noch etwas Mehl oder Grieß einarbeiten; ist er zu fest mit Dotter oder Ei auflockern; den Teig zu einer dicken Rolle formen und diese zugedeckt eine halbe Stunde rasten lassen. Die Pfirsiche waschen und trockentupfen. Den Erdäpfelteig nochmals durcharbeiten und wieder zu einer Rolle formen; die Teigrolle in acht dicke Scheiben schneiden, je einen Pfirsich einhüllen und zu einem Knödel formen; die Knödel in gesalzenes, leicht kochendes Wasser einlegen und auf kleiner Flamme zugedeckt ca. 15 Minuten kochen lassen. Die Brösel in Butter und Zucker goldgelb rösten; die fertigen Knödel mit einem Knödelschöpfer aus dem Wasser heben, gut abtropfen lassen und danach in den Butterbröseln schwenken. Die Knödel vor dem Servieren mit Staubzucker bestreuen.






probieren sie auch noch



mehr rezepte