Quitten-Tiramisu


 
Rezept drucken Rezept speichern


Zutaten

  • Biskuit:
    2 Eier
    40 g warmes Wasser
    40 g Honig
    1 Prise Meersalz
    30 g fein geriebene Walnusskerne
    50 g fein gemahlener Weizen

    Quittenkompott:
    500 g geschälte Quitten ohne Kerngehäuse
    50 ml Apfelsaft
    2 Zimtstangen
    2 Kapseln Sternanis
    Schale einer unbehandelten Zitrone
    60 g Honig

    Creme:
    200 g Mascarpone
    100 g Joghurt
    1/2 TL Vanillezucker
    30 g Honig
    1/2 TL Zimt




zubereitung

Backofen auf 180°C vorheizen. Springform mit 26 cm Durchmesser am Boden befetten. Eigelb schaumig rühren, Wasser und Honig dazugeben. Die Masse ca. fünf Minuten cremig rühren. Eiweiß mit Meersalz steif schlagen. Mehl mit Walnüssen mischen und abwechselnd mit dem Eiweiß unter die Eigelbmasse heben. In die Springform füllen und ca. 20 Minuten backen. Etwas abkühlen lassen und aus der Form nehmen.
Quitten in 2-cm-Würfel schneiden und sofort mit Apfelsaft, Zimtstangen, Sternanis und Zitronenschale aufkochen. Etwa fünf Minuten bei kleiner Hitze kochen, bis die Quitten weich sind und zerfallen. Pürieren, Honig einrühren, abkühlen und abschmecken. Mascarpone mit Joghurt, Vanillezucker und Honig glatt rühren.
Eine flache Auflaufform von etwa 20 x 30 cm Fläche mit etwa einem Drittel des Quittenmuses füllen. Biskuit in Streifen schneiden und dicht nebeneinander in einer Schicht auf das Quittenmus legen. Restliches Quittenmus auf den Biskuitstreifen verteilen, darauf die Mascarponecreme geben und glatt streichen.
Eine Stunde kühl stellen. Vor dem Servieren mit Zimt bestreuen.








probieren sie auch noch



mehr rezepte