Räderkuchen


 
Rezept drucken Rezept speichern


Zutaten

  • 2 Eier
    2 Eidotter
    200 g Zucker
    120 g Butter
    1/2 P. Bourbon VZ
    4 EL Schlagobers
    400 g Mehl
    1 Stamperl Rum
    Fett zum Herausbacken
    Staubzucker zum Bestreuen

    MS Salz


vorbereitung

Alle Zutaten bereitstellen und abwiegen, Mehl und Zucker sieben


zubereitung

1

Butter zerlassen; Eier und Dotter mit Zucker und VZ schaumig rühren. Schlagobers, Rum und zerlassene Butter einrühren. Mehl unterheben.

2

Teig auf bemehlter Arbeitsfläche dünn auswalken und 10x3 cm große Rechtecke ausradeln. In der Mitte einen 5 cm langen Schnitt machen und eine Ecke des Teiglings durchziehen.

3

Ausreichend Fett in Pfanne erhitzen und Räderkuchen rasch goldbraun herausbacken. Herausnehmen, gut abtropfen lassen und mit Staubzucker bestreuen.

4

Am besten gleich warm oder lauwarm servieren. Dazu passt gut ein Kompott oder ein Häferlkaffee.

Tipp: Räderkuchen sind dem österreichischen Strauben sehr ähnlich.

Weitere Strauben Rezepte finden Sie hier.





probieren sie auch noch



mehr rezepte