Topfenpalatschinken

Rezept drucken Rezept speichern


Zutaten

  • Teig: 1/4 l Milch
    200 g Mehl
    Prise Salz
    3 Eier
    Fülle: 500 g magerer Topfen
    80 g weiche Butter
    4 EL Zucker
    1 P. Vanillinzucker
    4 Eigelb
    125 ml Sauerrahm
    abgeriebene Schale einer unbehandelten Zitrone
    Handvoll Rosinen
    Prise Salz
    etwas Butter für die Form
    Guss: 1 Ei, 1 TL Zucker, 1/8 l Milch, etwas Staubzucker zum Bestreuen

     



zubereitung

Teigzutaten gut verrühren. In Pfanne wenig Butter erhitzen und dünne Palatschinken backen.
Für die Fülle Eier, Butter, Zucker, Vanillinzucker, Salz und Zitronenschale schaumig rühren, Topfen, Sauerrahm und Rosinen untermengen.
Palatschinken mit jeweils 2 EL Topfenmasse bestreichen und einrollen. Etwas Topfenmasse zurück behalten.
Form befetten, Palatschinken einlegen und mit dem Rest der Topfenmasse bestreuen.
Für den Guss Ei, Zucker und Milch verquirlen, über die Palas gießen und sofort in das vorgeheizte Rohr schieben und ca. 1/2 Stunde bei 200-220° C goldgelb backen. Mit Staubzucker bestreuen und sofort servieren.

Eine Information für unsere lieben Besucher und Besucherinnen aus Deutschland, der Schweiz und anderen Ländern: Topfen heißt Quark in Österreich und Palatschinken sind dünne Pfannkuchen, die rasch beidseitig goldgelb in der Pfanne gebacken werden. In Wien werden sie liebevoll Pala oder Palas (plural) genannt. Wenn Sie vorher eine kräftige Suppe servieren, so ist dieses Gericht nicht nur eine Nachspeise, sondern auch eine tolle Hauptspeise. Wer es noch süßer mag, kann auch Vanillesauce dazu reichen.





produktempfehlungen *




* Wenn Sie hier auf ein Produkt klicken und über diesen Link einkaufen, bekommen wir von ihrem Einkauf eine Provision. Für Sie verändert sich der Preis nicht.





probieren sie auch noch


mehr rezepte