Der Kren

Der Kren - eine scharfe Wurzel

Wie auch Zwiebeln, Knoblauch und Ingwer, wird dem Kren aufgrund seiner enthaltenen "Scharfstoffe" eine antibakterielle Wirkung zugeschrieben. Kren enthält Senföle, die helfen sollen, bakteriellen Infektionen vorzubeugen. Außerdem weist der Kren einen hohen Vitamin C Gehalt auf.

Zur guten Osterjause gehört der Kren genauso wie Schinken, Osterbrot und Ostereier. Am Karsamstag werden all die guten Speisen in einen Korb gepackt und zur Fleischweihe gebracht. Auf dem Land findet die Segnung der Osterspeise oft bei einem Bildstock oder in einer Kapelle statt, und in der Stadt kommen die Leute zur Segnung ihren köstlichen Osterspeisen in der Kirche zusammen.

Der Kren symbolisiert das Leid, zeigt die scharfe und bittere Seite des Lebens, aber der Kren ist auch heilsam und stärkt die Lebenskräfte, indem er das Leid in Freude verwandelt. Dies ist Symbol für Kreuzigung und Auferstehung.

Selbstverständlich wird der Kren auch in der Küche sehr gerne verwendet. Hier finden Sie einige Rezepte mit Kren.

 

 





MarktPartner

alle ansehen