Herbstzeit
zu den Rezepten
Wein/Gerichte mit Wein und Weintrauben
zu den Rezepten
Äpfel / süße und würzige Gerichte mit Äpfel
zu den Rezepten
Kastanien, Maroni
zu den Rezepten
Kürbis/Kürbiskerne/Gerichte mit Kürbis
zu den Rezepten
Wildbret / Gerichte mit Wild
zu den Rezepten
Bilder ©: Herbstzeit: y Brigitte makes custom works from your photos / pixabay.com | Wein/Gerichte mit Wein und Weintrauben: Photo Mix / pixabay.com | Äpfel / süße und würzige Gerichte mit Äpfel: RebeccaD / pixabay.com | Kastanien, Maroni: Federico Maderno / pixabay.com | Kürbis/Kürbiskerne/Gerichte mit Kürbis: PublicDomainPictures / pixabay.com | Wildbret / Gerichte mit Wild: Brigittemakescustomsworksfromyourphotos / pixabay.com |

Rezept-Tipp für Samstag


Was koche ich heute?


Küchentipp des Tages

  • Maroni/Edelkastanien

    Maroni und/oder Edelkastanien

    Langsam zieht der Herbst ins Land, die Tage werden kürzer, die Temperaturen sinken. Ein Gutes ist, dass die Maronihändler langsam, aber sicher wieder ihre Zelte in den Städten aufschlagen. Freuen wir uns auf ein Viertel köstlich schmeckende Maroni oder Edelkastanien in der Zeitungstüte.

    Der Unterschied zwischen Edel- oder Esskastanien und Maroni besteht darin, dass Maroni etwas kleiner, aber auch aromatischer sind. Die Frische kann man testen, wenn man Maroni in lauwarmes Wasser gibt. Solche, die an der Oberfläche bleiben, soll man entsorgen, die anderen kann man zubereiten. Im Markt erkennt man die guten Maroni an einer glatten, glänzenden Schale und sie sollen fest und schwer sein.

    Braten
    Eine Art der Zubereitung ist, sie an der gewölbten Seite kreuzweise einzuschneiden, Wasser zu erhitzen, sie 4-6 Minuten kochen zu lassen. Danach nass für rund 20 Minuten in das auf 190° C vorgeheizte Backrohr, immer wieder wenden und mit Wasser beträufeln. Aus dem Rohr nehmen und vor dem Schälen mit nassem Tuch bedecken.

    Wie kann ich Maroni bzw. Edelkastanien richtig aufbewahren?

    Bei Zimmertemperatur kann man die guten Maroni rund eine Woche aufbewahren, im Kühlschrank bis zu einem Monat. In einem Kübel mit trockenem Sand können die Nüsse sogar mehrere Monate haltbar gemacht werden.

    Wer sie im Kühlschrank lagert, sollte die Nüsse in ein durchlöchertes Plasktiksackerl einwickeln. Gekochte Esskastanien lassen sich einfrieren, so kann die Haltbarkeit auf ein halbes Jahr verlängert werden.

    Maroni müssen untergehen

    1. Die Maroni eine Stunde in Wasser einweichen, damit man sie später besser schälen kann und sie nicht austrocknen.
    2. Gut abtrocknen und auf der Rückseite kreuzweise einschneiden.
    3. Bei 220 Grad ins Backrohr, nach 10 Minuten die Maroni gut durchrütteln und nochmals 10 Minuten backen.
    4. Nach dem Backen müssen die Maroni in einem feuchten Tuch oder in einem mit Zeitungspapier ausgelegten Topf 10 Minuten schwitzen. So lassen sie sich leichter schälen.

     


neue rezepte


beliebte rezepte


beliebte Rezeptthemen


MarktPartner

alle ansehen