Schokoladencreme, es gibt natürlich viele andere Cremes, wie z.B. eine Haselnusscreme etc.

"/>

Spanische Wind-Torte

Spanische Wind-Torte
  • Zutaten

6 Eiklar
2 x je 60 g Feinkristallzucker
300 g Staubzucker
Prise Salz
Backpapier zum Ausschneiden
Creme zum Füllen

 
  • Zubereitung

Eiklar cremig anschlagen, Prise Salz dazu, die ersten 60 g Feinkristall nach und nach einschlagen. Die zweiten 60 g Zucker einschlagen und ganz steif ausschlagen, damit die Masse glänzend weiß wird. Staubzucker durchseihen und mit Löffel gut unterrühren.
Vom Backpapier passend für die Tortenform 3-4 runde Scheiben ausschneiden. Windmasse in Spritzsack füllen und auf Papier aufspritzen. Bei max. 80°C ins Rohr stellen und einige Stunden trocknen lassen, Tür einen kleinen Spalt offen lassen. Die Windmasse sollte idealerweise die weiße Farbe behalten, oder nur ganz zart beige sein.
Nun kann man den Boden in die Tortenform geben und mit einer Creme eine Lage aufspritzen, danach weiteren Boden auflegen und Creme aufspritzen usw. Wie wär's mit einer Schokoladencreme, es gibt natürlich viele andere Cremes, wie z.B. eine Haselnusscreme etc.

Produktempfehlungen *

Backen - Das Buch

Jahreszeiten Kochbuch Richard Rauch

Jahreszeiten Kochbuch Richard Rauch

Küchenmaschine

Rösle Schüsselset

Zwilling Messerset

Zerkleinerer

Soda Stream

* Wenn Sie hier auf ein Produkt klicken und über diesen Link einkaufen, bekommen wir von ihrem Einkauf eine Provision. Für Sie verändert sich der Preis nicht.


Spanische Wind-Torte

Zutaten:

6 Eiklar
2 x je 60 g Feinkristallzucker
300 g Staubzucker
Prise Salz
Backpapier zum Ausschneiden
Creme zum Füllen

 
  Spanische Wind-Torte
Foto: pixabay.com
 
Zubereitung:



Eiklar cremig anschlagen, Prise Salz dazu, die ersten 60 g Feinkristall nach und nach einschlagen. Die zweiten 60 g Zucker einschlagen und ganz steif ausschlagen, damit die Masse glänzend weiß wird. Staubzucker durchseihen und mit Löffel gut unterrühren.
Vom Backpapier passend für die Tortenform 3-4 runde Scheiben ausschneiden. Windmasse in Spritzsack füllen und auf Papier aufspritzen. Bei max. 80°C ins Rohr stellen und einige Stunden trocknen lassen, Tür einen kleinen Spalt offen lassen. Die Windmasse sollte idealerweise die weiße Farbe behalten, oder nur ganz zart beige sein.
Nun kann man den Boden in die Tortenform geben und mit einer Creme eine Lage aufspritzen, danach weiteren Boden auflegen und Creme aufspritzen usw. Wie wär's mit einer Schokoladencreme, es gibt natürlich viele andere Cremes, wie z.B. eine Haselnusscreme etc.