Fisch und Meeresfrüchte
zu den Rezepten
Die gute alte Küche
zu den Rezepten
Kinder lieben das
zu den Rezepten
Fastenzeit
zu den Rezepten
Käse/Gerichte mit Käse
zu den Rezepten
Bilder ©: Fisch und Meeresfrüchte: Aurica Dina Kyra Lotzkat / pixabay.com / pixabay.com | Die gute alte Küche: Eveline de Bruin / pixabay.com | Kinder lieben das: S. Hermann & F. Richter / pixabay.com | Fastenzeit: Reinhard Thrainer / pixabay.com | Linsen: yilmazfatih / pixabay.com | Käse/Gerichte mit Käse: / pixabay.com |

Rezept-Tipp für Dienstag


Was koche ich heute?


Küchentipp des Tages

  • Kauen - gut gekaut ist halb verdaut

    Meine Mutter sagte immer zu mir "schling nicht so" und recht hat sie gehabt. Gut kauen heißt jedes Stück, das wir in den Mund nehmen, mindestens 20-30 mal im Mund zu halten und zu kauen.

    Warum soll man lange kauen? Schon der berühmte Dr. Franz Xaver Mayr (Milch-Semmel-Kur) hat sehr früh erkannt, dass viele Gesundheitsprobleme mit der Verdauung zu tun haben. Er war überzeugt, dass gründliches Kauen und Zerkleinern der Nahrung dem Darm hilft, gesund und leistungsfähig zu bleiben.

    Was passiert beim Kauen im Mund?
    Beim Kauen beginnt das Verdauen. Kohlenydrate und Fette werden von Speichelenzymen gespalten.

    Wie oft soll man kauen?
    Mindestens 20-30 mal, aber bei der Mayr-Kur noch viel öfter.

    Was hat man vom vielen Kauen?
    Die Geschmacksempfindung wird viel intensiver, die Aromen der Nahrung entfalten sich viel intensiver. Dadurch kann man überwürzte, verarbeitete Nahrung von frischer, unverarbeiteter Nahrung viel besser unterscheiden. Man wird früher satt und kann dadurch sein Gewicht reduzieren.

     

     


neue rezepte


beliebte rezepte


MarktPartner

alle ansehen