Himbeercharlotte


 
Rezept drucken Rezept speichern


Zutaten

  • 14 Biskotten (Löffelbiskuits)
    200 g Himbeeren
    50 g Feinkristallzucker
    Vanillecreme:
    1/4 l Milch
    3 Eidotter
    70 g Kristallzucker
    1 Vanilleschote
    3 Blatt Gelatine
    Fruchtmus:
    500 g Himbeeren
    300 g Staubzucker
    200 g Schlagobersetwas Butter und Kristallzucker für die Form


zubereitung

Vanillecreme: Milch in Topf geben, Vanilleschote hinein geben, aufkochen lassen und Schote entfernen.
Eidotter mit Zucker aufschlagen, bis die Masse dickschaumig ist, zur Vanillemilch geben, vom Herd nehmen; ein Gefäß mit kaltem Wasser füllen, Vanillecreme darauf stellen und mit dem Schneebesen kalt schlagen, damit sie nicht ausflockt.
Gelatine in kaltem Wasser einweichen, gut ausdrücken und unter Rühren in Creme geben.
200 g Obers steif schlagen und in Creme geben.
Fruchtmus:
500 g Himbeeren mit 300 g Staubzucker vermengen und pürieren.
Form gut ausbuttern, vor allem an den Seiten, den Boden mit etwas Kristallzucker bestreuen, damit das Stürzen leichter geht. Form mit einigen Biskotten auslegen, jeweils eine Schicht Creme und eine Schicht Himbeeren, die vorher in Kristallzucker gerollt wurden, in die Form legen. Nach der letzten Schicht mit Biskotten bedecken, mit Folie abdecken und einige Stunden im Kühlschrank ziehen lassen.
Tipp: Stürzen geht leichter, wenn man Form kurz in heißes Wasser taucht. Nun Charlotte mit Fruchtmus langsam übergießen, damit auch die Zwischenräume der Biskotten gut mit dem Mus durchtränkt werden. Rest der Fruchtsauce separat dazu servieren.






probieren sie auch noch



mehr rezepte