Fischbeuschelsuppe

Eine Fischbeuschelsuppe wird heutzutage wohl nur noch in der Gasthausküche hergestellt, schade eigentlich.

Fischbeuschelsuppe
  • Zutaten

Rogen, Gräten und Kopf vom Karpfen
1 Zwiebel, Wurzelwerk
50 g Butter
50 g Mehl
3 EL Sauerrahm
1 Zwiebel
Salz
2 EL Weißweinessig
Schnittlauch
 


  • Zubereitung

Ein Liter Wasser zum Kochen bringen, Essig dazu, Fischkopf und Gräten kochen, Wasser aufbewahren für die Einbrenn. Wurzelwerk waschen, putzen, klein schneiden, Zwiebel fein schneiden. Aus Butter und Mehl eine Einbrenn machen, Zwiebel und Wurzelwerk gut anrösten, mit Kochwasser aufgießen und eine halbe Stunde köcheln lassen, passieren. Rogen separat ca. 15 Minuten kochen, in die passierte Suppe geben, nochmals einige Minuten köcheln lassen. Versprudeltes Ei einfließen lassen, mit Salz würzen, ev. etwas Suppenpulver. Mit frisch geschnittenem Schnittlauch bestreuen.

Passende Rezeptkategorien

Produktempfehlungen *

Backen - Das Buch

Jahreszeiten Kochbuch Richard Rauch

Jahreszeiten Kochbuch Richard Rauch

Küchenmaschine

Jamies 5 Zutaten Küche

Rösle Schüsselset

Zwilling Messerset

Soda Stream

* Wenn Sie hier auf ein Produkt klicken und über diesen Link einkaufen, bekommen wir von ihrem Einkauf eine Provision. Für Sie verändert sich der Preis nicht.


Fischbeuschelsuppe

Eine Fischbeuschelsuppe wird heutzutage wohl nur noch in der Gasthauskche hergestellt, schade eigentlich.

Zutaten:

Rogen, Gräten und Kopf vom Karpfen
1 Zwiebel, Wurzelwerk
50 g Butter
50 g Mehl
3 EL Sauerrahm
1 Zwiebel
Salz
2 EL Weißweinessig
Schnittlauch
 


  Fischbeuschelsuppe
Foto: pixabay.com
 
Zubereitung:



Ein Liter Wasser zum Kochen bringen, Essig dazu, Fischkopf und Gräten kochen, Wasser aufbewahren für die Einbrenn. Wurzelwerk waschen, putzen, klein schneiden, Zwiebel fein schneiden. Aus Butter und Mehl eine Einbrenn machen, Zwiebel und Wurzelwerk gut anrösten, mit Kochwasser aufgießen und eine halbe Stunde köcheln lassen, passieren. Rogen separat ca. 15 Minuten kochen, in die passierte Suppe geben, nochmals einige Minuten köcheln lassen. Versprudeltes Ei einfließen lassen, mit Salz würzen, ev. etwas Suppenpulver. Mit frisch geschnittenem Schnittlauch bestreuen.