Balassen

Balassen
Foto: congerdesign / pixabay.com
  • Zutaten

300 g Mehl
2 Eidotter, 1 ganzes Ei
100 g Butter
50 g Zucker
1 P. Bourbon Vanillezucker
1 Stamperl Rum
1/16 l Weißwein
Fett zum Herausbacken

Fülle
600 g Äpfel
Zimt, Zucker
Zitronensaft
Prise Salz

  • Vorbereitungen

Alle Zutaten bereitstellen und abwiegen, Äpfel schälen, wenn BIO dann Schale mitverarbeiten, Mehl sieben

  • Zubereitung

1

Mehl auf Arbeitsfläche geben, Prise Salz dazu, mit Butter abbröseln. Eidotter, Ei, Zucker, VZ, Weißwein und Rum unterkneten. Teig länger verkneten, damit er eine festere Konsistenz hat.

2

Teig einwickeln und eine Stunde kühl rasten lassen. Auf bemehlter Fläche Teig auswalken, runde, größere Formen (10 cm im Durchmesser) ausradeln.

3

Äpfel schaben, mit Zitronensaft etwas beträufeln, Zucker und Zimt daraufstreuen, durchmischen. Äpfelmasse auf Teig geben, zweites Teigstück daraufgeben und Rand mit den Fingern oder mit einer Gabel andrücken.

4

Fett erhitzen, jedoch darf das Fett nicht rauchen. Balassen schwimmend herausbacken, Fett abtropfen lassen. Mit Zimtzucker bestreuen und warm servieren.

  • Tipp

Dazu passt sehr gut ein Chaudeau. Für Kinder ein Chaudeau mit Fruchtsaft.

Weitere Gerichte mit Äpfeln (auch Erd-Äpfeln) finden Sie hier.

Produktempfehlungen *

Backen - Das Buch

Jahreszeiten Kochbuch Richard Rauch

Jahreszeiten Kochbuch Richard Rauch

Küchenmaschine

Rösle Schüsselset

Zwilling Messerset

Zerkleinerer

Soda Stream

* Wenn Sie hier auf ein Produkt klicken und über diesen Link einkaufen, bekommen wir von ihrem Einkauf eine Provision. Für Sie verändert sich der Preis nicht.


Balassen

Zutaten:

300 g Mehl
2 Eidotter, 1 ganzes Ei
100 g Butter
50 g Zucker
1 P. Bourbon Vanillezucker
1 Stamperl Rum
1/16 l Weißwein
Fett zum Herausbacken

Fülle
600 g Äpfel
Zimt, Zucker
Zitronensaft
Prise Salz

  Balassen
Foto: congerdesign / pixabay.com
 
Zubereitung:

Alle Zutaten bereitstellen und abwiegen, pfel schlen, wenn BIO dann Schale mitverarbeiten, Mehl sieben

  1. Mehl auf Arbeitsfläche geben, Prise Salz dazu, mit Butter abbröseln. Eidotter, Ei, Zucker, VZ, Weißwein und Rum unterkneten. Teig länger verkneten, damit er eine festere Konsistenz hat.

  2. Teig einwickeln und eine Stunde kühl rasten lassen. Auf bemehlter Fläche Teig auswalken, runde, größere Formen (10 cm im Durchmesser) ausradeln.

  3. Äpfel schaben, mit Zitronensaft etwas beträufeln, Zucker und Zimt daraufstreuen, durchmischen. Äpfelmasse auf Teig geben, zweites Teigstück daraufgeben und Rand mit den Fingern oder mit einer Gabel andrücken.

  4. Fett erhitzen, jedoch darf das Fett nicht rauchen. Balassen schwimmend herausbacken, Fett abtropfen lassen. Mit Zimtzucker bestreuen und warm servieren.

Dazu passt sehr gut ein Chaudeau. Für Kinder ein Chaudeau mit Fruchtsaft.

Weitere Gerichte mit Äpfeln (auch Erd-Äpfeln) finden Sie hier.