Reh Quiche

Eine Reh Quiche, das klingt fein, bitte einmal selbst ausprobieren, ist keine Zauberei.

Reh Quiche
  • Zutaten

Teig
250 g Mehl, glatt
125 g kalte Butter
1 Eidotter

Belag
300 g Rehfleisch (Keule)
1 mittlere Zwiebel
2 angedrückte Knoblauchzehen
1/2 Becher Schlagobers
1 Becher Crème fraîche
3 Eier
200 g geriebener Parmesan
Öl zum Braten

Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle, Petersilie
  • Vorbereitung

Alle Zutaten bereitstellen, für den Teig Mehl sieben Zwiebel schälen, fein hacken, Knoblauch schälen, andrücken, Rehfleisch waschen, trocken tupfen, in kleine Würfel schneiden, Parmesan reiben, Petersilie waschen, trocknen, grob hacken

  • Zubereitung

1

Für den Teig Mehl auf eine saubere Arbeitsfläche sieben, salzen und mit kalter Butter rasch verkneten. Ist er zu fest, ev. etwas Wasser unterkneten. Teig zu einer Kugel formen, in Folie packen und eine Stunde im Kühlschrank rasten lassen.

2

Etwas Öl erhitzen, Zwiebel und Knoblauch anschwitzen, Rehfleisch unterrühren und einige Minuten rösten. Salzen und pfeffern.

3

Eier, Obers und Crème fraîche in Schüssel geben, gut verrühren, Petersilie dazugeben.

4

Teig ausrollen, in eine Tarteform legen, Rand hochziehen, mit einer Gabel einstechen. Rehfleisch daraufgeben und mit der Ei-Obersmasse bedecken, ev. noch etwas salzen und pfeffern. Käse darüberstreuen und im Rohr bei guter Hitze - 190 °C - rund 25 Minuten knusprig goldbraun backen.

  • Tipp

Dazu passt am ein knackig frischer Blattsalat.

Weitere Quiche Rezepte finden Sie hier.

Produktempfehlungen *

Backen - Das Buch

Jahreszeiten Kochbuch Richard Rauch

Jahreszeiten Kochbuch Richard Rauch

Küchenmaschine

Jamies 5 Zutaten Küche

Rösle Schüsselset

Zwilling Messerset

Soda Stream

* Wenn Sie hier auf ein Produkt klicken und über diesen Link einkaufen, bekommen wir von ihrem Einkauf eine Provision. Für Sie verändert sich der Preis nicht.


Reh Quiche

Eine Reh Quiche, das klingt fein, bitte einmal selbst ausprobieren, ist keine Zauberei.

Zutaten:

Teig
250 g Mehl, glatt
125 g kalte Butter
1 Eidotter

Belag
300 g Rehfleisch (Keule)
1 mittlere Zwiebel
2 angedrückte Knoblauchzehen
1/2 Becher Schlagobers
1 Becher Crème fraîche
3 Eier
200 g geriebener Parmesan
Öl zum Braten

Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mhle, Petersilie
  Reh Quiche
Foto: pixabay.com
 
Zubereitung:

Alle Zutaten bereitstellen, fr den Teig Mehl sieben Zwiebel schlen, fein hacken, Knoblauch schlen, andrcken, Rehfleisch waschen, trocken tupfen, in kleine Wrfel schneiden, Parmesan reiben, Petersilie waschen, trocknen, grob hacken

  1. Für den Teig Mehl auf eine saubere Arbeitsfläche sieben, salzen und mit kalter Butter rasch verkneten. Ist er zu fest, ev. etwas Wasser unterkneten. Teig zu einer Kugel formen, in Folie packen und eine Stunde im Kühlschrank rasten lassen.

  2. Etwas Öl erhitzen, Zwiebel und Knoblauch anschwitzen, Rehfleisch unterrühren und einige Minuten rösten. Salzen und pfeffern.

  3. Eier, Obers und Crème fraîche in Schüssel geben, gut verrühren, Petersilie dazugeben.

  4. Teig ausrollen, in eine Tarteform legen, Rand hochziehen, mit einer Gabel einstechen. Rehfleisch daraufgeben und mit der Ei-Obersmasse bedecken, ev. noch etwas salzen und pfeffern. Käse darüberstreuen und im Rohr bei guter Hitze - 190 °C - rund 25 Minuten knusprig goldbraun backen.

Dazu passt am ein knackig frischer Blattsalat.