Kürbispüree

Ein Kürbispüree ist zarter wie Schnee und Baiser, oder?

Kürbispüree
  • Zutaten

400 g Kürbisfleisch (Hokkaido)
2 Knoblauchzehen
Haselnussöl

Prise Muskat und Ingwerpulver, Salz, Chili
  • Vorbereitung

Alle Zutaten bereitstellen, Kürbis waschen, Kerne entfernen, Schale kann beim Hokkaido verwendet werden, Backblech mit Backpapier, Knoblauch schälen, grob hacken

  • Zubereitung

1

Kürbis in Scheiben schneiden, auf das Blech legen, mit Knoblauch bestreuen. Mit etwas Öl beträufeln.

2

Im Rohr bei max. 180 °C rund 25 Minuten garen, bis die Schale weich ist

3

Herausnehmen, Kürbis pürieren, mit den angegebenen Zutaten würzen und noch etwas Öl einrühren.

  • Tipp

Dieses Gericht passt gut zu gekochtem Rindfleisch oder auch Wild. Mit einem Erdäpfelgericht Ihrer Wahl haben Sie ein wohlschmeckendes fleischloses Hauptgericht. Auf www.kochjournal.at finden Sie viele Ideen für Erdäpfelspeisen.

Weitere Kürbis Rezepte finden Sie hier.


* Wenn Sie hier auf ein Produkt klicken und über diesen Link einkaufen, bekommen wir von ihrem Einkauf eine Provision. Für Sie verändert sich der Preis nicht.


Krbispree

Ein Krbispree ist zarter wie Schnee und Baiser, oder?

Zutaten:

400 g Kürbisfleisch (Hokkaido)
2 Knoblauchzehen
Haselnussöl

Prise Muskat und Ingwerpulver, Salz, Chili
  Krbispree
Foto: pixabay.com
 
Zubereitung:

Alle Zutaten bereitstellen, Krbis waschen, Kerne entfernen, Schale kann beim Hokkaido verwendet werden, Backblech mit Backpapier, Knoblauch schlen, grob hacken

  1. Kürbis in Scheiben schneiden, auf das Blech legen, mit Knoblauch bestreuen. Mit etwas Öl beträufeln.

  2. Im Rohr bei max. 180 °C rund 25 Minuten garen, bis die Schale weich ist

  3. Herausnehmen, Kürbis pürieren, mit den angegebenen Zutaten würzen und noch etwas Öl einrühren.

Dieses Gericht passt gut zu gekochtem Rindfleisch oder auch Wild. Mit einem Erdäpfelgericht Ihrer Wahl haben Sie ein wohlschmeckendes fleischloses Hauptgericht. Auf www.kochjournal.at finden Sie viele Ideen für Erdäpfelspeisen.