Paradeissalat mit steirischer Melone

steirische Paradeiser oder Tomaten sind so rot wie die Liebe, Melonen aus der Steiermark so süss wie ein Busserl auf kochjournal.at

Paradeissalat mit steirischer Melone
Foto: Christine Sponchia / pixabay.com
  • Zutaten

1 kleine Zuckermelone
600 g Paradeiser
4 EL Olivenöl
2 EL Weißweinessig
3 Knoblauchzehen

 

Salz, Prise Chili
  • Vorbereitung

Alle Zutaten bereitstellen, Melone halbieren, entkernen, Paradeiser waschen, Knoblauch schälen

  • Zubereitung

1

Paradeiser Strunk entfernen, in kleine Stücke schneiden. Melonenfruchtfleisch herausschneiden, ebenfalls klein schneiden. Alles in Schüssel geben.

2

Öl, Essig, Prise Chili, Salz vermengen, Knoblauch fein hacken und Paradeiser-Melonensalat damit marinieren. Salat 15 Minuten kühl stellen.

3

Ein herrlich frisches Sommergericht.

  • Tipp

In der Südosteiermark werden köstliche Melonen geerntet.

Weitere Melonen Rezepte finden Sie hier.

Produktempfehlungen *

Backen - Das Buch

Jahreszeiten Kochbuch Richard Rauch

Küchenmaschine

Jamies 5 Zutaten Küche

Rösle Schüsselset

Zwilling Messerset

Zerkleinerer

Soda Stream

* Wenn Sie hier auf ein Produkt klicken und über diesen Link einkaufen, bekommen wir von ihrem Einkauf eine Provision. Für Sie verändert sich der Preis nicht.


Paradeissalat mit steirischer Melone

steirische Paradeiser oder Tomaten sind so rot wie die Liebe, Melonen aus der Steiermark so sss wie ein Busserl auf kochjournal.at

Zutaten:

1 kleine Zuckermelone
600 g Paradeiser
4 EL Olivenöl
2 EL Weißweinessig
3 Knoblauchzehen

 

Salz, Prise Chili
  Paradeissalat mit steirischer Melone
Foto: Christine Sponchia / pixabay.com
 
Zubereitung:

Alle Zutaten bereitstellen, Melone halbieren, entkernen, Paradeiser waschen, Knoblauch schlen

  1. Paradeiser Strunk entfernen, in kleine Stücke schneiden. Melonenfruchtfleisch herausschneiden, ebenfalls klein schneiden. Alles in Schüssel geben.

  2. Öl, Essig, Prise Chili, Salz vermengen, Knoblauch fein hacken und Paradeiser-Melonensalat damit marinieren. Salat 15 Minuten kühl stellen.

  3. Ein herrlich frisches Sommergericht.

In der Südosteiermark werden köstliche Melonen geerntet.