Rostbraten auf Wildbretart

besser gehts nicht, Rostbraten auf Wildbretart beste Rost-und Rindsbraten auf kochjournal.at mit den schönsten Bildern

Rostbraten auf Wildbretart
Foto: zrenate / pixabay.com
  • Zutaten

750 g Rostbraten
150 g Butter
80 g Räucherspeck
2 Essiggurkerl
1 Tasse Wurzelwerk
1 mittlere Zwiebel
1 Scheibe Weißbrot
2 EL Preiselbeeren
1/2 BIO Zitrone
1/8 l Rotwein
1/2 Becher Sauerrahm

Salz, Pfeffer, Paprikapulver, 3 Wacholderbeeren
  • Vorbereitung

Alle Zutaten bereitstellen, Fleisch von Sehnen und Häutchen entfernen, abwaschen, trocknen, Zwiebel schälen, fein hacken, Wurzelwerk waschen, schälen, in kleinere Stücke schneiden, Spicknadel, Bindfaden, Zitrone waschen, ein Stück Schale abschneiden

  • Zubereitung

1

Rostbraten in Kasserolle legen. Butter schmelzen und den Braten rundum damit einstreichen. Frischhaltefolie darübergeben. Rostbraten für 24 h in den Kühlschrank stellen. Butter vom Braten herunterschaben.

2

Rostbraten salzen, mit etwas Paprikapulver bestreuen. Speck und Gurkerln in Streifen schneiden. Mit der Spicknadel den Braten mit Speck und Gurkerln spicken und mit Bindfaden zusammenbinden.

3

Die heruntergeschabte Butter in Bratrein geben und erhitzen. Wurzelwerk, Stück Zitronenschale, Wacholderbeeren und Zwiebel darin anrösten bis ein Röstaroma in die Nase steigt. Scheibe Brot mit Wein tränken, in die Pfanne legen und den Rostbraten ebenfalls einlegen. Rundum anbraten, mit dem restlichen Wein ablöschen und mit Suppe oder Brühe aufgießen.

4

Rein in das Rohr stellen und bei 180 °C rund 1,5 h braten. Fleisch herausnehmen, Saft mit etwas Mehl stauben, Sauerrahm, Preiselbeeren dazugeben, aufköcheln lassen, durchseihen, ev. noch mit Salz, Pfeffer abschmecken. Fleisch in Scheiben schneiden, in die Sauce geben, noch 10 Minuten ziehen lassen.

  • Tipp

Weitere Rostbraten Rezepte finden Sie hier.


* Wenn Sie hier auf ein Produkt klicken und über diesen Link einkaufen, bekommen wir von ihrem Einkauf eine Provision. Für Sie verändert sich der Preis nicht.


Rostbraten auf Wildbretart

besser gehts nicht, Rostbraten auf Wildbretart beste Rost-und Rindsbraten auf kochjournal.at mit den schnsten Bildern

Zutaten:

750 g Rostbraten
150 g Butter
80 g Räucherspeck
2 Essiggurkerl
1 Tasse Wurzelwerk
1 mittlere Zwiebel
1 Scheibe Weißbrot
2 EL Preiselbeeren
1/2 BIO Zitrone
1/8 l Rotwein
1/2 Becher Sauerrahm

Salz, Pfeffer, Paprikapulver, 3 Wacholderbeeren
  Rostbraten auf Wildbretart
Foto: zrenate / pixabay.com
 
Zubereitung:

Alle Zutaten bereitstellen, Fleisch von Sehnen und Hutchen entfernen, abwaschen, trocknen, Zwiebel schlen, fein hacken, Wurzelwerk waschen, schlen, in kleinere Stcke schneiden, Spicknadel, Bindfaden, Zitrone waschen, ein Stck Schale abschneiden

  1. Rostbraten in Kasserolle legen. Butter schmelzen und den Braten rundum damit einstreichen. Frischhaltefolie darübergeben. Rostbraten für 24 h in den Kühlschrank stellen. Butter vom Braten herunterschaben.

  2. Rostbraten salzen, mit etwas Paprikapulver bestreuen. Speck und Gurkerln in Streifen schneiden. Mit der Spicknadel den Braten mit Speck und Gurkerln spicken und mit Bindfaden zusammenbinden.

  3. Die heruntergeschabte Butter in Bratrein geben und erhitzen. Wurzelwerk, Stück Zitronenschale, Wacholderbeeren und Zwiebel darin anrösten bis ein Röstaroma in die Nase steigt. Scheibe Brot mit Wein tränken, in die Pfanne legen und den Rostbraten ebenfalls einlegen. Rundum anbraten, mit dem restlichen Wein ablöschen und mit Suppe oder Brühe aufgießen.

  4. Rein in das Rohr stellen und bei 180 °C rund 1,5 h braten. Fleisch herausnehmen, Saft mit etwas Mehl stauben, Sauerrahm, Preiselbeeren dazugeben, aufköcheln lassen, durchseihen, ev. noch mit Salz, Pfeffer abschmecken. Fleisch in Scheiben schneiden, in die Sauce geben, noch 10 Minuten ziehen lassen.