Rindsherzgulasch

Ein Rindsherzgulasch kann man öfters machen. Rindsherz bekommen Sie beim Fleischhauer Ihres Vertrauens.

Rindsherzgulasch
Foto: RitaE / pixabay.com
  • Zutaten

1 Rindsherz (ca. 2 kg)
3 EL Schmalz
1 kg Zwiebeln
1 Schuss Essig
1 l Gemüsebrühe (Wasser)
3 EL Mehl
1 Becher Sauerrahm
 

Salz, Kümmel, Paprikapulver edelsüß
Majoran
  • Vorbereitung

Alle Zutaten bereitstellen, Zwiebel schälen, fein hacken, Herz eine Stunde wässern

  • Zubereitung

1

Herz längs halbieren, von Adern, Sehnen befreien, nochmals waschen und trocken tupfen. In gefällige Würfel schneiden. Salzen und Kümmel darauf streuen.

2

Schmalz erhitzen. Zwiebel goldgelb anrösten. Herz dazugeben, braun rösten, rühren. 1 EL Paprikapulver unterrühren, mit Essig ablöschen und mit Gemüsebrühe aufgießen. Majoran hineingeben.

3

Zugedeckt eine gute Stunde köcheln lassen. Hin und wieder umrühren. Sauerrahm mit Mehl verrühren und einmengen.

4

Noch abschmecken mit Salz.

  • Tipp

Weitere Gulasch Rezepte finden Sie hier.

Produktempfehlungen *

Backen - Das Buch

Jahreszeiten Kochbuch Richard Rauch

Jahreszeiten Kochbuch Richard Rauch

Küchenmaschine

Jamies 5 Zutaten Küche

Rösle Schüsselset

Zwilling Messerset

Soda Stream

* Wenn Sie hier auf ein Produkt klicken und über diesen Link einkaufen, bekommen wir von ihrem Einkauf eine Provision. Für Sie verändert sich der Preis nicht.


Rindsherzgulasch

Ein Rindsherzgulasch kann man fters machen. Rindsherz bekommen Sie beim Fleischhauer Ihres Vertrauens.

Zutaten:

1 Rindsherz (ca. 2 kg)
3 EL Schmalz
1 kg Zwiebeln
1 Schuss Essig
1 l Gemüsebrühe (Wasser)
3 EL Mehl
1 Becher Sauerrahm
 

Salz, Kmmel, Paprikapulver edels
Majoran
  Rindsherzgulasch
Foto: RitaE / pixabay.com
 
Zubereitung:

Alle Zutaten bereitstellen, Zwiebel schlen, fein hacken, Herz eine Stunde wssern

  1. Herz längs halbieren, von Adern, Sehnen befreien, nochmals waschen und trocken tupfen. In gefällige Würfel schneiden. Salzen und Kümmel darauf streuen.

  2. Schmalz erhitzen. Zwiebel goldgelb anrösten. Herz dazugeben, braun rösten, rühren. 1 EL Paprikapulver unterrühren, mit Essig ablöschen und mit Gemüsebrühe aufgießen. Majoran hineingeben.

  3. Zugedeckt eine gute Stunde köcheln lassen. Hin und wieder umrühren. Sauerrahm mit Mehl verrühren und einmengen.

  4. Noch abschmecken mit Salz.