Spinatnocken

Spinatnocken mit frischem Spinat oder frischen Brennesseln schmecken wunderbar.

Spinatnocken
Foto: Alexander Fox | PlaNet Fox / pixabay.com
  • Zutaten

2 Eier
2 Eier schwer Butter
160 g Mehl, glatt
60 g Spinat, frisch oder TK
Salz, Pfeffer, Muskat

  • Vorbereitung

Alle Zutaten bereitstellen; frischen Spinat waschen, trocknen, Mehl sieben

  • Zubereitung

1

Butter mit 2 Eidottern schaumig rühren. Mit Salz, Pfeffer und frisch geriebenem Muskat vermengen. 3 EL passierten Spinat (TK) unterheben. Wenn Sie frischen Spinat nehmen, diesen blanchieren, in Eiswasser abschrecken und mixen.

2

2 Eiklar zu festem Schnee schlagen und mit Mehl ebenfalls unterheben. Die Masse muss kompakt sein, damit die Nocken nicht zerfallen.

3

Ausreichend Salzwasser erhitzen. Mit zwei Esslöffeln Nocken ausstechen und im köchelnden Salzwasser ziehen lassen, bis die Nocken obenauf schwimmen.

  • Tipp

Frische Brennesseln können Sie statt Spinat auch verwenden.
Zu diesem Gericht passt gekochtes Rindfleisch sehr gut.

Weitere Spinat Rezepte finden Sie hier.

Produktempfehlungen *

Weihnachtskekse

Gourmet Adventkalender

Gourmet Adventkalender

Jahreszeiten Kochbuch Richard Rauch

Jahreszeiten Kochbuch Richard Rauch

Gebäckdosen

Küchenmaschine

Rösle Schüsselset

* Wenn Sie hier auf ein Produkt klicken und über diesen Link einkaufen, bekommen wir von ihrem Einkauf eine Provision. Für Sie verändert sich der Preis nicht.


Spinatnocken

Spinatnocken mit frischem Spinat oder frischen Brennesseln schmecken wunderbar.

Zutaten:

2 Eier
2 Eier schwer Butter
160 g Mehl, glatt
60 g Spinat, frisch oder TK
Salz, Pfeffer, Muskat

  Spinatnocken
Foto: Alexander Fox | PlaNet Fox / pixabay.com
 
Zubereitung:

Alle Zutaten bereitstellen; frischen Spinat waschen, trocknen, Mehl sieben

  1. Butter mit 2 Eidottern schaumig rühren. Mit Salz, Pfeffer und frisch geriebenem Muskat vermengen. 3 EL passierten Spinat (TK) unterheben. Wenn Sie frischen Spinat nehmen, diesen blanchieren, in Eiswasser abschrecken und mixen.

  2. 2 Eiklar zu festem Schnee schlagen und mit Mehl ebenfalls unterheben. Die Masse muss kompakt sein, damit die Nocken nicht zerfallen.

  3. Ausreichend Salzwasser erhitzen. Mit zwei Esslöffeln Nocken ausstechen und im köchelnden Salzwasser ziehen lassen, bis die Nocken obenauf schwimmen.

Frische Brennesseln können Sie statt Spinat auch verwenden.
Zu diesem Gericht passt gekochtes Rindfleisch sehr gut.