Steirisches Hirschbirnbrot

Dried pear bread, Styrian style


Hirschbirnenbrot ist ähnlich dem Kletzenbrot. Hirsch hat nichts mit dem Hirsch zu tun, sondern stammt von Herbst ab. Speziell in der Pöllauer Gegend ist die Hirschbirne zu Hause.

Steirisches Hirschbirnbrot
Foto: Eduard Reisenhauer / pixabay.com
  • Zutaten

350 g getrocknete Hirschbirnen
100 g Rosinen
1 Stamperl Rum
1/2 BIO Zitrone
150 g Walnüsse
250 g Mehl, glatt
200 g Roggemmehl
1 P. Germ
1/8 l lauwarme Milch
ca. 300 ml lauwarmes Wasser
1 gestr. EL Rohrzucker
 

Salz, 1 TL Zimt, 1 MS Nelkenpulver
  • Vorbereitung

Alle Zutaten bereitstellen, Backblech mit Backpapier auslegen, Zitrone heiß abwaschen, dünn abreiben, Mehl, Birnen am Vorabend in Wasser einlegen

  • Zubereitung

1

Die Hirschbirnen am nächsten Tag abseihen, mit frischem Wasser eine gute Stunde köcheln lassen. Birnen faschieren oder cuttern oder wiegen.

2

Walnüsse feiner hacken, Rosinen waschen, trocknen. Beides in die Birnenmasse geben zusammen mit Rum, Zitronenabriebe, Prise Salz, Zimt, Rum und Nelkenpulver. Alles gut vermengen. Mindestens zwei Stunden rasten lassen im Kühlschrank.

3

Für den Teig Mehl mit einem gestr. TL Salz, Zucker, Germ vermengen und mit soviel lauwarmen Teig vermengen, dass ein mittelfester Teig entsteht.  Teig zugedeckt gehen lassen. Danach mit der Hirschbirnenmasse verrühren und nochmals 3 h rasten lassen.

4

Brot in einen Laib oder Wecken formen, mit Milch bestreichen. Im Rohr bei 170 °C rund eine Stunde backen. Anschließend nochmals mit Milch bestreuen und auskühlen lassen.

  • Tipp

Weitere Kletzen Rezepte finden Sie hier.

Passende Rezeptkategorien

Produktempfehlungen *

Backen - Das Buch

Jahreszeiten Kochbuch Richard Rauch

Jahreszeiten Kochbuch Richard Rauch

Küchenmaschine

Jamies 5 Zutaten Küche

Rösle Schüsselset

Zwilling Messerset

Soda Stream

* Wenn Sie hier auf ein Produkt klicken und über diesen Link einkaufen, bekommen wir von ihrem Einkauf eine Provision. Für Sie verändert sich der Preis nicht.


Steirisches Hirschbirnbrot

Dried pear bread, Styrian style
Hirschbirnenbrot ist hnlich dem Kletzenbrot. Hirsch hat nichts mit dem Hirsch zu tun, sondern stammt von Herbst ab. Speziell in der Pllauer Gegend ist die Hirschbirne zu Hause.

Zutaten:

350 g getrocknete Hirschbirnen
100 g Rosinen
1 Stamperl Rum
1/2 BIO Zitrone
150 g Walnüsse
250 g Mehl, glatt
200 g Roggemmehl
1 P. Germ
1/8 l lauwarme Milch
ca. 300 ml lauwarmes Wasser
1 gestr. EL Rohrzucker
 

Salz, 1 TL Zimt, 1 MS Nelkenpulver
  Steirisches Hirschbirnbrot
Foto: Eduard Reisenhauer / pixabay.com
 
Zubereitung:

Alle Zutaten bereitstellen, Backblech mit Backpapier auslegen, Zitrone hei abwaschen, dnn abreiben, Mehl, Birnen am Vorabend in Wasser einlegen

  1. Die Hirschbirnen am nächsten Tag abseihen, mit frischem Wasser eine gute Stunde köcheln lassen. Birnen faschieren oder cuttern oder wiegen.

  2. Walnüsse feiner hacken, Rosinen waschen, trocknen. Beides in die Birnenmasse geben zusammen mit Rum, Zitronenabriebe, Prise Salz, Zimt, Rum und Nelkenpulver. Alles gut vermengen. Mindestens zwei Stunden rasten lassen im Kühlschrank.

  3. Für den Teig Mehl mit einem gestr. TL Salz, Zucker, Germ vermengen und mit soviel lauwarmen Teig vermengen, dass ein mittelfester Teig entsteht.  Teig zugedeckt gehen lassen. Danach mit der Hirschbirnenmasse verrühren und nochmals 3 h rasten lassen.

  4. Brot in einen Laib oder Wecken formen, mit Milch bestreichen. Im Rohr bei 170 °C rund eine Stunde backen. Anschließend nochmals mit Milch bestreuen und auskühlen lassen.