Lamm-Medaillons mit Kräuterhaube


 
Rezept drucken Rezept speichern


Zutaten

  • 600 g Lammrückenfilets, ausgelöst und zugeputzt
    3 Knoblauchzehen
    200 ml Lammbratensaft
    Salz, Pfeffer
    3 EL Öl
    Kräuterhaube:
    2 Eiklar
    1 EL Senf
    2 EL frische Kräuter (Rosmarin, Salbei, Basilikum, fein gehackt)
    1 EL Weißbrotbrösel
    Lammbratensaft:
    4 Knoblauchzehen, 1/2 kleine Zwiebel
    200 g Lammfleischparüren (Abschnitte) und Lammknochen
    2 EL Öl
    1 TL Tomatenmark
    Je 1 Zweig Rosmarin und Thymian
    250 ml klare Suppe oder Gemüsebrühe



  • Nur 1 Euro pro Tag



zubereitung

Filets in 12 gleich große Medaillons schneiden, mit Messerrücken etwas flach drücken, auf beiden Seiten mit Salz, Pfeffer, und zerdrücktem Knoblauch würzen.
Öl erhitzen, Medaillons auf beiden Seiten rasch anbraten, aus der Pfanne nehmen und warm stellen.
Bratenrückstand mit 125 ml Wasser aufgießen, umrühren, einkochen lassen und dann mit Lammbratensaft aufgießen.
Fpr die Kräuterhaube Eiklar mit Prise Salz zu steifem Schnee schlagen, Senf, Kräuter, Pfeffer und halben Esslöffel Brösel einrühren.
Medaillons dünn mit Senf bestreichen, Schnee gleichmäßig darauf verteilen und mit den restlichen Bröseln bestreuen. Medaillons im vorgeheizten Rohr bei etwa 180° C 2-3 Minuten goldbraun überbacken. Mit der Sauce anrichten.
Lammbratensaft:
Zwiebel in nicht allzu fein schneiden, Knoblauch halbieren, Parüren und Knochen in heißem Öl anrösten, Zwiebel und Knoblauch dazu geben, öfters umrühren, nach etwa 10 Minuten Tomatenmark, Thymian und Rosmarin beifügen, mit Suppe oder Brühe aufgießen und alles bei schwacher Hitze ca. 30 Minuten köcheln lassen. Durch feines Sieb gießen.








probieren sie auch noch



mehr rezepte