Kutteln (Fleck)

Kutteln (Fleck)
Foto: congerdesign / pixabay.com
  • Zutaten

500 g Kutteln
rund 1 l Wurzelsud
Wurzelwerk
1 TL Essig, Zitronenschale
1 kleine Zwiebel, feingehackt
1 EL Fett
2 EL Mehl

Salz, Pfeffer, Majoran, Thymian, 3 Pfefferkörner
  • Vorbereitungen

Alle Zutaten bereitstellen, Kutteln von Talg befreien, sehr gut waschen

  • Zubereitung

1

Kutteln in Wurzelsud eine gute Stunde weichkochen. Die Kutteln abseihen und die Flüssigkeit auffangen. 
 

2

Feingehackte Zwiebel im heißen Fett geldgelb anrösten, Mehl beigeben, mit dem Sud aufgießen. Die Kutteln in feine Streifen schneiden und in die Einbrenn geben, köcheln lassen und ev. abschmecken.

  • Tipp

Kutteln, Flecke oder Kaldaunen sind die küchensprachlichen Bezeichnungen für den gewöhnlich in Streifen geschnittenen Pansen von Wiederkäuern. Sie gehören zu den Innereien. Hauptsächlich werden Kutteln von Rindern in der Küche verwendet. Kutteln selbst sind zart und schmecken nach Kalbfleisch.

Produktempfehlungen *

Backen - Das Buch

Jahreszeiten Kochbuch Richard Rauch

Jahreszeiten Kochbuch Richard Rauch

Küchenmaschine

Rösle Schüsselset

Zwilling Messerset

Zerkleinerer

Soda Stream

* Wenn Sie hier auf ein Produkt klicken und über diesen Link einkaufen, bekommen wir von ihrem Einkauf eine Provision. Für Sie verändert sich der Preis nicht.


Kutteln (Fleck)

Zutaten:

500 g Kutteln
rund 1 l Wurzelsud
Wurzelwerk
1 TL Essig, Zitronenschale
1 kleine Zwiebel, feingehackt
1 EL Fett
2 EL Mehl

Salz, Pfeffer, Majoran, Thymian, 3 Pfefferkrner
  Kutteln (Fleck)
Foto: congerdesign / pixabay.com
 
Zubereitung:

Alle Zutaten bereitstellen, Kutteln von Talg befreien, sehr gut waschen

  1. Kutteln in Wurzelsud eine gute Stunde weichkochen. Die Kutteln abseihen und die Flüssigkeit auffangen. 
     

  2. Feingehackte Zwiebel im heißen Fett geldgelb anrösten, Mehl beigeben, mit dem Sud aufgießen. Die Kutteln in feine Streifen schneiden und in die Einbrenn geben, köcheln lassen und ev. abschmecken.

Kutteln, Flecke oder Kaldaunen sind die küchensprachlichen Bezeichnungen für den gewöhnlich in Streifen geschnittenen Pansen von Wiederkäuern. Sie gehören zu den Innereien. Hauptsächlich werden Kutteln von Rindern in der Küche verwendet. Kutteln selbst sind zart und schmecken nach Kalbfleisch.