Germknödel gebraten

Germknödel gebraten
  • Zutaten

250 g Mehl, griffig
1/8 l lauwarme Milch
1/2 P. Germ
1/2 TL Salz
1/2 TL Zucker
2 EL Butter
2 Eier
Butter zum Anbraten
Alufolie, Butter


  • Zubereitung

MIt Germ, Zucker, Milch und etwas Mehl ein Dampfl zubereiten. Übriges Mehl, Eier, Salz und flüssige Butter in Rührschüssel geben, das Dampfl untermengen und alles zu einem geschmeidigen Teig verrühren. Teig zudecken und an einem warmen Ort gehen lassen. Germteig nochmals abschlagen und gehen lassen, danach auf bemehlte Arbeitsfläche legen und zwei Rollen formen. Alufolie auflegen, bebuttern und je eine Rolle fest einwickeln und in köchelndem Wasser 1/2 h garen. Herausnehmen, ca. 2cm dicke Scheiben abschneiden, Butter erhitzen, Scheiben einlegen und rasch auf beiden Seiten goldbraun heraus braten.
Tipp: Dieses Gericht passt gut zu Ragouts und Saucengerichten!

Produktempfehlungen *

Weihnachtskekse

Gourmet Adventkalender

Gourmet Adventkalender

Jahreszeiten Kochbuch Richard Rauch

Jahreszeiten Kochbuch Richard Rauch

Gebäckdosen

Küchenmaschine

Rösle Schüsselset

* Wenn Sie hier auf ein Produkt klicken und über diesen Link einkaufen, bekommen wir von ihrem Einkauf eine Provision. Für Sie verändert sich der Preis nicht.


Germkndel gebraten

Zutaten:

250 g Mehl, griffig
1/8 l lauwarme Milch
1/2 P. Germ
1/2 TL Salz
1/2 TL Zucker
2 EL Butter
2 Eier
Butter zum Anbraten
Alufolie, Butter


  Germkndel gebraten
Foto: pixabay.com
 
Zubereitung:



MIt Germ, Zucker, Milch und etwas Mehl ein Dampfl zubereiten. Übriges Mehl, Eier, Salz und flüssige Butter in Rührschüssel geben, das Dampfl untermengen und alles zu einem geschmeidigen Teig verrühren. Teig zudecken und an einem warmen Ort gehen lassen. Germteig nochmals abschlagen und gehen lassen, danach auf bemehlte Arbeitsfläche legen und zwei Rollen formen. Alufolie auflegen, bebuttern und je eine Rolle fest einwickeln und in köchelndem Wasser 1/2 h garen. Herausnehmen, ca. 2cm dicke Scheiben abschneiden, Butter erhitzen, Scheiben einlegen und rasch auf beiden Seiten goldbraun heraus braten.
Tipp: Dieses Gericht passt gut zu Ragouts und Saucengerichten!