Pikante Dampfnudeln

Pikante Dampfnudeln
Foto: congerdesign / pixabay.com
  • Zutaten

Teig
300 g Mehl
60 ml Milch
1/2 P. Germ
2 EL Butter
2 Eier, 1 Eidotter

1/8 l Milch
1 EL Butter

Salz, Prise Muskatnuss, 3 EL Kräuter (Petersilie, Kerbel, Basilikum etc.)
  • Vorbereitungen

Alle Zutaten zimmerwarm bereitstellen, Kräuter waschen, trocken tupfen, klein hacken, Kaserolle

  • Zubereitung

1

Dampfl ansetzen mit lauwarmer Milch, zerbröselte Germ, etwas Salz und Zucker. Zugedeckt warm gehen lassen, bis die Masse doppelt so hoch ist und Risse bekommt.

2

Das übrige Mehl in Schüssel durchseihen, salzen. Butter zerlassen, mit den Eiern und Eidotter in das Mehl untermengen. Prise Muskat dazugeben, die Kräuter ebenfalls untermengen. Teig gut abschlagen, bis er Blasen wirft und eine glatte Konsistenz aufweist. Zudecken und an einem warmen Ort 30 Minuten gehen lassen. 

3

Teig nochmals abschlagen und nochmals 20 Minuten gehen lassen. Danach auf einer bemehlten Arbeitsfläche gut einen Zentimeter dick ausrollen und ca. 5 cm runde Teiglinge ausstechen. Teiglinge schleifen, bis sie kugelförmig sind und nochnmals zugedeckt 15 Minuten gehen lassen.

4

Milch und Butter in Kasserolle geben, leicht salzen und die Dampfnudeln einsetzen. Zudecken und bei ca. 180 °C im Rohr garen lassen.

  • Tipp

Diese pikanten Dampfnudeln eignen sich hervorragend als Beilage für Wild- und Rindfleischgerichte mit Sauce. Mit Salat und einer Chamgignonsauce haben Sie ein vollwertiges Hauptgericht.

Weitere süße und pikante Germspeis Rezepte finden Sie hier.

Produktempfehlungen *

Backen - Das Buch

Jahreszeiten Kochbuch Richard Rauch

Jahreszeiten Kochbuch Richard Rauch

Küchenmaschine

Rösle Schüsselset

Zwilling Messerset

Zerkleinerer

Soda Stream

* Wenn Sie hier auf ein Produkt klicken und über diesen Link einkaufen, bekommen wir von ihrem Einkauf eine Provision. Für Sie verändert sich der Preis nicht.


Pikante Dampfnudeln

Zutaten:

Teig
300 g Mehl
60 ml Milch
1/2 P. Germ
2 EL Butter
2 Eier, 1 Eidotter

1/8 l Milch
1 EL Butter

Salz, Prise Muskatnuss, 3 EL Kruter (Petersilie, Kerbel, Basilikum etc.)
  Pikante Dampfnudeln
Foto: congerdesign / pixabay.com
 
Zubereitung:

Alle Zutaten zimmerwarm bereitstellen, Kruter waschen, trocken tupfen, klein hacken, Kaserolle

  1. Dampfl ansetzen mit lauwarmer Milch, zerbröselte Germ, etwas Salz und Zucker. Zugedeckt warm gehen lassen, bis die Masse doppelt so hoch ist und Risse bekommt.

  2. Das übrige Mehl in Schüssel durchseihen, salzen. Butter zerlassen, mit den Eiern und Eidotter in das Mehl untermengen. Prise Muskat dazugeben, die Kräuter ebenfalls untermengen. Teig gut abschlagen, bis er Blasen wirft und eine glatte Konsistenz aufweist. Zudecken und an einem warmen Ort 30 Minuten gehen lassen. 

  3. Teig nochmals abschlagen und nochmals 20 Minuten gehen lassen. Danach auf einer bemehlten Arbeitsfläche gut einen Zentimeter dick ausrollen und ca. 5 cm runde Teiglinge ausstechen. Teiglinge schleifen, bis sie kugelförmig sind und nochnmals zugedeckt 15 Minuten gehen lassen.

  4. Milch und Butter in Kasserolle geben, leicht salzen und die Dampfnudeln einsetzen. Zudecken und bei ca. 180 °C im Rohr garen lassen.

Diese pikanten Dampfnudeln eignen sich hervorragend als Beilage für Wild- und Rindfleischgerichte mit Sauce. Mit Salat und einer Chamgignonsauce haben Sie ein vollwertiges Hauptgericht.