Kokos-Hühnercurry

Es schmeckt hervorragend ein Kokos-Hühnercurry. Außerdem ist es gut und günstig.

Kokos-Hühnercurry
Foto: RitaE / pixabay.com
  • Zutaten

4 St. Hühnerbrust
1 Dose Kokosmilch
1 St. Ingwer (2 cm)
2 Schalotten
4 cl Sherry
1 BIO Zitrone
1 kleine Pfefferoni

Currypaste, Sojasauce, Salz, Pfeffer, Koriander
  • Vorbereitung

Alle Zutaten bereitstellen, Zitrone heiß abwaschen, dünn abreiben und auspressen

  • Zubereitung

1

Ingwer schälen und feinst hacken. Kokosmilch mit Ingwer kurz aufkochen und mit Currypaste, Sojasauce, Zitronensaft und -abrieb vermischen.

2

Fleisch klein schneiden, salzen und leicht pfeffern, in die Milch einlegen und aufkochen lassen. Vom Herd nehmen und zugedeckt 15 Minuten ziehen lassen.

3

Pfefferoni aufschneiden, Kerne entfernen, durchwaschen und klein schneiden. Schalotten klein schneiden, Koriandergrün schneiden. Etwas Öl erhitzen, Schalotten, Koriander und Pfefferoni kurz anbraten und zum Curry geben.

  • Tipp

Das Curry hat eine gewisse Schärfe und schmeckt mit Reis.

Weitere Curry Rezepte finden Sie hier.

Passende Rezeptkategorien

Produktempfehlungen *

Backen - Das Buch

Jahreszeiten Kochbuch Richard Rauch

Küchenmaschine

Jamies 5 Zutaten Küche

Rösle Schüsselset

Zwilling Messerset

Zerkleinerer

Soda Stream

* Wenn Sie hier auf ein Produkt klicken und über diesen Link einkaufen, bekommen wir von ihrem Einkauf eine Provision. Für Sie verändert sich der Preis nicht.


Kokos-Hhnercurry

Es schmeckt hervorragend ein Kokos-Hhnercurry. Auerdem ist es gut und gnstig.

Zutaten:

4 St. Hühnerbrust
1 Dose Kokosmilch
1 St. Ingwer (2 cm)
2 Schalotten
4 cl Sherry
1 BIO Zitrone
1 kleine Pfefferoni

Currypaste, Sojasauce, Salz, Pfeffer, Koriander
  Kokos-Hhnercurry
Foto: RitaE / pixabay.com
 
Zubereitung:

Alle Zutaten bereitstellen, Zitrone hei abwaschen, dnn abreiben und auspressen

  1. Ingwer schälen und feinst hacken. Kokosmilch mit Ingwer kurz aufkochen und mit Currypaste, Sojasauce, Zitronensaft und -abrieb vermischen.

  2. Fleisch klein schneiden, salzen und leicht pfeffern, in die Milch einlegen und aufkochen lassen. Vom Herd nehmen und zugedeckt 15 Minuten ziehen lassen.

  3. Pfefferoni aufschneiden, Kerne entfernen, durchwaschen und klein schneiden. Schalotten klein schneiden, Koriandergrün schneiden. Etwas Öl erhitzen, Schalotten, Koriander und Pfefferoni kurz anbraten und zum Curry geben.

Das Curry hat eine gewisse Schärfe und schmeckt mit Reis.