Pfingststrauben

Pfingststrauben werden in einigen Orten in Oberösterreich gerne gegessen. Sie sind ja auch gut.

Pfingststrauben
Foto: Orna Wachman / pixabay.com
  • Zutaten

500 g Mehl, glatt
ca. 300 ml lauwarme Milch
1 P. Germ
2 Dotter, 1 ganzes Ei
3 EL Rohrohrzucker
1 Stamperl Rum
1 EL Butter
Fett zum Herausbacken

Salz
  • Vorbereitung

Alle Zutaten bereitstellen, Mehl sieben, Butter schmelzen

  • Zubereitung

1

Mehl mit 1 MS Salz, flüssige Butter, verbröselte Germ und Dotter, Ei, Zucker, Rum und soviel lauwarmer Milch verarbeiten, dass ein kompakter Germteig entsteht.

2

Germteig abkneten, bis er sich von der Schüssel löst. Teig zugedeckt gehen lassen.

3

Teig auf bemehlter Arbeitsfläche zu einer Rolle formen, Stücke abschneiden und lange dünne Rollen formen. Rollen spiralenförmig eindrehen, diese Spiralen zugedeckt nochmals gehen. 

4

Ausreichend Fett in Pfanne geben. Spiralen bei guter Hitze schwimmend goldbraun herausbacken. Abtropfen lassen und mit Staubzucker bestreuen, wer mag.

  • Tipp

Weitere Germspeis Rezepte finden Sie hier.

Produktempfehlungen *

Weihnachtskekse

Gourmet Adventkalender

Gourmet Adventkalender

Jahreszeiten Kochbuch Richard Rauch

Jahreszeiten Kochbuch Richard Rauch

Gebäckdosen

Küchenmaschine

Rösle Schüsselset

* Wenn Sie hier auf ein Produkt klicken und über diesen Link einkaufen, bekommen wir von ihrem Einkauf eine Provision. Für Sie verändert sich der Preis nicht.


Pfingststrauben

Pfingststrauben werden in einigen Orten in Obersterreich gerne gegessen. Sie sind ja auch gut.

Zutaten:

500 g Mehl, glatt
ca. 300 ml lauwarme Milch
1 P. Germ
2 Dotter, 1 ganzes Ei
3 EL Rohrohrzucker
1 Stamperl Rum
1 EL Butter
Fett zum Herausbacken

Salz
  Pfingststrauben
Foto: Orna Wachman / pixabay.com
 
Zubereitung:

Alle Zutaten bereitstellen, Mehl sieben, Butter schmelzen

  1. Mehl mit 1 MS Salz, flüssige Butter, verbröselte Germ und Dotter, Ei, Zucker, Rum und soviel lauwarmer Milch verarbeiten, dass ein kompakter Germteig entsteht.

  2. Germteig abkneten, bis er sich von der Schüssel löst. Teig zugedeckt gehen lassen.

  3. Teig auf bemehlter Arbeitsfläche zu einer Rolle formen, Stücke abschneiden und lange dünne Rollen formen. Rollen spiralenförmig eindrehen, diese Spiralen zugedeckt nochmals gehen. 

  4. Ausreichend Fett in Pfanne geben. Spiralen bei guter Hitze schwimmend goldbraun herausbacken. Abtropfen lassen und mit Staubzucker bestreuen, wer mag.