Salzburger Schnuraus

Traditional Salzburg yeast cookies


Schnuraus wird als Dank für einen unfallfreien Almsommer als letztes Gericht auf der Alm gebacken. Danach beginnt der Almabtrieb und alle, die dabei helfen, bekommen ein Sackerl voll mit der Germspeis.

Salzburger Schnuraus
Foto: PublicDomainPictures / pixabay.com
  • Zutaten

500 g Mehl, griffig
1 P. Germ
200 ml Milch
2 EL Zucker
1 Ei
Butterschmalz zum Herausbacken

Salz, Anis
  • Vorbereitungen

Alle Zutaten bereitstellen, Mehl sieben

  • Zubereitung

1

Milch leicht erwärmen. 1 EL Zucker, Germ hineinbröseln, mit etwas Mehl bedecken und zugedeckt eine halbe Stunde gehen lassen.

2

Mehl in Schüssel geben, 1 TL Salz, ein Ei, 2 TL Anis und das Dampfl untermengen. Ist der Teig zu fest, dann noch ein paar EL Milch dazugeben. Teig gut abschlagen, bis er sich vom Schüsselrand löst. Zugedeckt 1 h rasten lassen.

3

Teig nochmals abkneten. Mit der Teigkarte kleine Stücke abschneiden und im heißen Butterschmalz goldgelb herausbacken. Herausnehmen, abtropfen lassen und mit Zucker bestreuen.

Produktempfehlungen *

Backen - Das Buch

Jahreszeiten Kochbuch Richard Rauch

Jahreszeiten Kochbuch Richard Rauch

Küchenmaschine

Rösle Schüsselset

Zwilling Messerset

Zerkleinerer

Soda Stream

* Wenn Sie hier auf ein Produkt klicken und über diesen Link einkaufen, bekommen wir von ihrem Einkauf eine Provision. Für Sie verändert sich der Preis nicht.


Salzburger Schnuraus

Traditional Salzburg yeast cookies
Schnuraus wird als Dank für einen unfallfreien Almsommer als letztes Gericht auf der Alm gebacken. Danach beginnt der Almabtrieb und alle, die dabei helfen, bekommen ein Sackerl voll mit der Germspeis.

Zutaten:

500 g Mehl, griffig
1 P. Germ
200 ml Milch
2 EL Zucker
1 Ei
Butterschmalz zum Herausbacken

Salz, Anis
  Salzburger Schnuraus
Foto: PublicDomainPictures / pixabay.com
 
Zubereitung:

Alle Zutaten bereitstellen, Mehl sieben

  1. Milch leicht erwärmen. 1 EL Zucker, Germ hineinbröseln, mit etwas Mehl bedecken und zugedeckt eine halbe Stunde gehen lassen.

  2. Mehl in Schüssel geben, 1 TL Salz, ein Ei, 2 TL Anis und das Dampfl untermengen. Ist der Teig zu fest, dann noch ein paar EL Milch dazugeben. Teig gut abschlagen, bis er sich vom Schüsselrand löst. Zugedeckt 1 h rasten lassen.

  3. Teig nochmals abkneten. Mit der Teigkarte kleine Stücke abschneiden und im heißen Butterschmalz goldgelb herausbacken. Herausnehmen, abtropfen lassen und mit Zucker bestreuen.