Rindsvögerln

Rindsvögerln
Foto: congerdesign / pixabay.com
  • Zutaten

4 Rindsschnitzel
2 Knacker
Salz, Pfeffer, Senf
50 g Speck
2 Essiggurkerln
1 EL Fett
1 Zwiebel
1 St. Gelbrübe
1 TL Mehl
Paradeismark
1 TL Essig
  • Zubereitung

Schnitzel klopfen, salzen, pfeffern, mit Senf bestreichen. Essiggurkerln, Speck und Knacker in Streifen schneiden und die Schnitzel damit belegen. Schnitzel einrollen und mit Spagat binden oder mit Spießen fixieren.
Fett erhitzen, Vögerln in Mehl winden, einlegen und rundum anbraten. Fleisch heraus nehmen und warm stellen.
Zwiebel fein hacken, Gelbrübe reiben und kleinwürfelig geschnittenen Speck in die Pfanne geben, unter rühren anrösten, Paradeismark hinein geben, Schuss Essig und mit Wasser oder Brühe aufgießen, ev. nachsalzen. Rindsvögerln wieder hinein geben und durchziehen lassen.
Tipp: Sauce mit Sauerrahm oder Crème fraîche verfeinern.
Produktempfehlungen *

Weihnachtskekse

Gourmet Adventkalender

Gourmet Adventkalender

Jahreszeiten Kochbuch Richard Rauch

Jahreszeiten Kochbuch Richard Rauch

Gebäckdosen

Küchenmaschine

Rösle Schüsselset

* Wenn Sie hier auf ein Produkt klicken und über diesen Link einkaufen, bekommen wir von ihrem Einkauf eine Provision. Für Sie verändert sich der Preis nicht.


Rindsvgerln

Zutaten:

4 Rindsschnitzel
2 Knacker
Salz, Pfeffer, Senf
50 g Speck
2 Essiggurkerln
1 EL Fett
1 Zwiebel
1 St. Gelbrübe
1 TL Mehl
Paradeismark
1 TL Essig
  Rindsvgerln
Foto: congerdesign / pixabay.com
 
Zubereitung:



Schnitzel klopfen, salzen, pfeffern, mit Senf bestreichen. Essiggurkerln, Speck und Knacker in Streifen schneiden und die Schnitzel damit belegen. Schnitzel einrollen und mit Spagat binden oder mit Spießen fixieren.
Fett erhitzen, Vögerln in Mehl winden, einlegen und rundum anbraten. Fleisch heraus nehmen und warm stellen.
Zwiebel fein hacken, Gelbrübe reiben und kleinwürfelig geschnittenen Speck in die Pfanne geben, unter rühren anrösten, Paradeismark hinein geben, Schuss Essig und mit Wasser oder Brühe aufgießen, ev. nachsalzen. Rindsvögerln wieder hinein geben und durchziehen lassen.
Tipp: Sauce mit Sauerrahm oder Crème fraîche verfeinern.