Schweinsbraten

roast pork


Ein Leben ohne Schweinsbraten ist möglich, aber nicht so gut! Mit einem erstklassigen BIO Fleisch ist es ein Genuss.

Schweinsbraten
Foto: w.r.wagner / PIXELIO
  • Zutaten

1 kg Schweinefleisch (Schopf, Schulter, Karree)
Salz, Knoblauch, Kümmel
Fett zum Braten
Wasser zum Aufgießen


  • Vorbereitung

Alle Zutaten bereitstellen

  • Zubereitung

Schweinsschwarten längs und quer einschneiden. Braten kräftig mit Salz, Kümmel und Knoblauch einreiben. Schweineschmalz oder Öl oder gemischt in Kasserolle erhitzen und Braten einlegen. Bei guter Hitze, ca. 200°C braten, öfters mit Wasser untergießen, aber auch mit eigenem Fett übergießen, bei Halbzeit wenden.

  • Tipp

Braten kann auch mit Wasser zugestellt werden, wenn das Fleisch fett ist.
Rohe, geschälte und geviertelte Erdäpfel rund 20 Minuten vor Ende der Garzeit in die Rein geben, die schmecken dann besonders gut. Es passen natürlich auch Salzerdäpfel oder Serviettenknödel und ein warmer Krautsalat sehr gut zu diesem Gericht.

6-8 Minuten vor Garende einen Apfel schälen, BIO Apfel kann mit Schale verwendet werden, Kerngehäuse entfernen und mitbraten. Dass passt hervorragend zum Schweinsbraten.

Produktempfehlungen *

Weihnachtskekse

Gourmet Adventkalender

Gourmet Adventkalender

Jahreszeiten Kochbuch Richard Rauch

Jahreszeiten Kochbuch Richard Rauch

Gebäckdosen

Küchenmaschine

Rösle Schüsselset

* Wenn Sie hier auf ein Produkt klicken und über diesen Link einkaufen, bekommen wir von ihrem Einkauf eine Provision. Für Sie verändert sich der Preis nicht.


Schweinsbraten

roast pork
Ein Leben ohne Schweinsbraten ist mglich, aber nicht so gut! Mit einem erstklassigen BIO Fleisch ist es ein Genuss.

Zutaten:

1 kg Schweinefleisch (Schopf, Schulter, Karree)
Salz, Knoblauch, Kümmel
Fett zum Braten
Wasser zum Aufgießen


  Schweinsbraten
Foto: w.r.wagner / PIXELIO
 
Zubereitung:

Alle Zutaten bereitstellen

Schweinsschwarten längs und quer einschneiden. Braten kräftig mit Salz, Kümmel und Knoblauch einreiben. Schweineschmalz oder Öl oder gemischt in Kasserolle erhitzen und Braten einlegen. Bei guter Hitze, ca. 200°C braten, öfters mit Wasser untergießen, aber auch mit eigenem Fett übergießen, bei Halbzeit wenden.

Braten kann auch mit Wasser zugestellt werden, wenn das Fleisch fett ist.
Rohe, geschälte und geviertelte Erdäpfel rund 20 Minuten vor Ende der Garzeit in die Rein geben, die schmecken dann besonders gut. Es passen natürlich auch Salzerdäpfel oder Serviettenknödel und ein warmer Krautsalat sehr gut zu diesem Gericht.

6-8 Minuten vor Garende einen Apfel schälen, BIO Apfel kann mit Schale verwendet werden, Kerngehäuse entfernen und mitbraten. Dass passt hervorragend zum Schweinsbraten.