Rindsuppe ganz fein

Rindsuppe ganz fein
Foto: Timo Klostermeier / PIXELIO
  • Zutaten

500 g Rindfleisch, Markknochen, 1 ½ Liter Wasser, Petersilie, gelbe Rübe, Karotte, Liebstöckl, 2 Gewürznelken, 1 Knoblauchzehe, 1/2 Eierschale, Sellerie, Lauch, 1/2 Zwiebel, 3 Pfefferkörner, Salz,
 


  • Zubereitung

Rindfleisch und Knochen waschen; Knochen zuerst mit geputztem, klein geschnittenem Suppengrün kalt zustellen, dann Pfefferkörner beigeben, und andere Gewürze, Eierschale, die Zwiebel auf der Herdplatte mit Schale dunkel bräunen und hinzufügen (macht eine schöne Farbe), den Schaum immer wieder abseihen, damit die Suppe schön klar bleibt, dann erst salzen und ev. mit Suppenwürfel oder Vitam abschmecken. 
Tipp: Etwas Safran "vergoldet" die Suppe und macht sie zu einem richtig edlen Gericht. Natürlich spielt auch die Fleischauswahl eine Rolle. Ein Stück Tafelspitz oder Kruspelspitz oder Beinfleisch ist a G'schicht!

4

Mit einer Prise Muskatnuss abschmecken, wenn sie bereits fertig ist. Nicht mitkochen.

Passende Rezeptkategorien

Produktempfehlungen *

Backen - Das Buch

Jahreszeiten Kochbuch Richard Rauch

Jahreszeiten Kochbuch Richard Rauch

Küchenmaschine

Rösle Schüsselset

Zwilling Messerset

Zerkleinerer

Soda Stream

* Wenn Sie hier auf ein Produkt klicken und über diesen Link einkaufen, bekommen wir von ihrem Einkauf eine Provision. Für Sie verändert sich der Preis nicht.


Rindsuppe ganz fein

Zutaten:

500 g Rindfleisch, Markknochen, 1 ½ Liter Wasser, Petersilie, gelbe Rübe, Karotte, Liebstöckl, 2 Gewürznelken, 1 Knoblauchzehe, 1/2 Eierschale, Sellerie, Lauch, 1/2 Zwiebel, 3 Pfefferkörner, Salz,
 


  Rindsuppe ganz fein
Foto: Timo Klostermeier / PIXELIO
 
Zubereitung:



Rindfleisch und Knochen waschen; Knochen zuerst mit geputztem, klein geschnittenem Suppengrün kalt zustellen, dann Pfefferkörner beigeben, und andere Gewürze, Eierschale, die Zwiebel auf der Herdplatte mit Schale dunkel bräunen und hinzufügen (macht eine schöne Farbe), den Schaum immer wieder abseihen, damit die Suppe schön klar bleibt, dann erst salzen und ev. mit Suppenwürfel oder Vitam abschmecken. 
Tipp: Etwas Safran "vergoldet" die Suppe und macht sie zu einem richtig edlen Gericht. Natürlich spielt auch die Fleischauswahl eine Rolle. Ein Stück Tafelspitz oder Kruspelspitz oder Beinfleisch ist a G'schicht!

  • Mit einer Prise Muskatnuss abschmecken, wenn sie bereits fertig ist. Nicht mitkochen.