Schlutzkrapfen

Traditionelle Krapfenspeise aus Tirol, Schlutzkrapfen mit Parmesan bestreuen, viele süße und pikante Krapfenrezepte auf kochjournal.at

Schlutzkrapfen
Foto: medienleiter _ markus leiter / PIXELIO
  • Zutaten

Teig
250 g Weizenmehl
250 g Roggenmehl
3 Eier
2 EL Öl
ca. 200 ml Wasser

Fülle
150 g Bröseltopfen
100 g Spinat
1 EL Butter
1 EL Zwiebel fein gehackt
1 gestr. EL Mehl
Etwas Milch zum Aufgießen

3 EL Butter zum Beträufeln
5 EL Parmesan zum Bestreuen

Salz, Pfeffer, Prise Muskat
  • Vorbereitung

Alle Zutaten bereitstellen, Mehle sieben, Parmesan reiben

  • Zubereitung

1

Auf sauberem Brett beide Mehlsorten salzen, mit Eiern, Öl und soviel lauwarmen Wasser gut verkneten, dass ein weicher Nudelteig entsteht.
Teig zudecken und eine halbe Stunde rasten lassen.

2

Für die Fülle Spinat putzen, waschen, in ausreichend gesalzenem Wasser weich garen. Abseihen, gut ausdrücken, passieren. 1 EL Butter erhitzen, Zwiebel anschwitzen, Spinat beifügen, mit wenig Mehl stauben und mit etwas Milch aufgießen. Dünsten, mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Mit Topfen vermengen.

3

Auf bemehlter Arbeitsfläche Teig dünn auswalken, runde Teiglinge ausstechen. In die Mitte etwas Fülle setzen, mit den Fingern Ränder eindrücken.

 

4

Ausreichend Salzwasser zum Köcheln bringen, Schlutzkrapfen rund 5 Minuten ziehen lassen, herausheben, gut abtropfen lassen.
Butter erhitzen, etwas Farbe nehmen lassen. Krapfen auf Teller anrichten, mit Butter beträufeln und mit Parmesan bestreuen.

  • Tipp

Schlutzkrapfen werden auch Schlickkrapfen, Schlierkrapfen oder Schlipfkrapfen genannt.
Weitere Krapfengerichte - süß und pikant- finden Sie hier

Produktempfehlungen *

Backen - Das Buch

Jahreszeiten Kochbuch Richard Rauch

Jahreszeiten Kochbuch Richard Rauch

Küchenmaschine

Jamies 5 Zutaten Küche

Rösle Schüsselset

Zwilling Messerset

Soda Stream

* Wenn Sie hier auf ein Produkt klicken und über diesen Link einkaufen, bekommen wir von ihrem Einkauf eine Provision. Für Sie verändert sich der Preis nicht.


Schlutzkrapfen

Traditionelle Krapfenspeise aus Tirol, Schlutzkrapfen mit Parmesan bestreuen, viele se und pikante Krapfenrezepte auf kochjournal.at

Zutaten:

Teig
250 g Weizenmehl
250 g Roggenmehl
3 Eier
2 EL Öl
ca. 200 ml Wasser

Fülle
150 g Bröseltopfen
100 g Spinat
1 EL Butter
1 EL Zwiebel fein gehackt
1 gestr. EL Mehl
Etwas Milch zum Aufgießen

3 EL Butter zum Beträufeln
5 EL Parmesan zum Bestreuen

Salz, Pfeffer, Prise Muskat
  Schlutzkrapfen
Foto: medienleiter _ markus leiter / PIXELIO
 
Zubereitung:

Alle Zutaten bereitstellen, Mehle sieben, Parmesan reiben

  1. Auf sauberem Brett beide Mehlsorten salzen, mit Eiern, Öl und soviel lauwarmen Wasser gut verkneten, dass ein weicher Nudelteig entsteht.
    Teig zudecken und eine halbe Stunde rasten lassen.

  2. Für die Fülle Spinat putzen, waschen, in ausreichend gesalzenem Wasser weich garen. Abseihen, gut ausdrücken, passieren. 1 EL Butter erhitzen, Zwiebel anschwitzen, Spinat beifügen, mit wenig Mehl stauben und mit etwas Milch aufgießen. Dünsten, mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Mit Topfen vermengen.

  3. Auf bemehlter Arbeitsfläche Teig dünn auswalken, runde Teiglinge ausstechen. In die Mitte etwas Fülle setzen, mit den Fingern Ränder eindrücken.

     

  4. Ausreichend Salzwasser zum Köcheln bringen, Schlutzkrapfen rund 5 Minuten ziehen lassen, herausheben, gut abtropfen lassen.
    Butter erhitzen, etwas Farbe nehmen lassen. Krapfen auf Teller anrichten, mit Butter beträufeln und mit Parmesan bestreuen.

Schlutzkrapfen werden auch Schlickkrapfen, Schlierkrapfen oder Schlipfkrapfen genannt.
Weitere Krapfengerichte - süß und pikant- finden Sie hier