Erdäpfelnocken mit geschäumter Salbeibutter


 
Rezept drucken Rezept speichern


Zutaten

  • 1 kg Erdäpfel, mehlig
    1 ganzes Ei, 2 Eidotter
    1 kleine Handvoll Salbeiblätter
    2 EL Mehl
    1 EL Speisestärke
    Butter


    Salz, Pfeffer, Muskatnuss


vorbereitung

Alle Zutaten bereitstellen, Salbeiblätter waschen, trocken tupfen, Erdäpfel waschen


zubereitung

1

Erdäpfel in wenig Wasser oder im Dampf garen. Wasser abgießen, ausdampfen lassen. Warm schälen und durch die Presse drücken.

2

Speck klein schneiden, einige Salbeiblätter fein schneiden, zu der Erdäpfelmasse geben und mit dem Ei, den Dottern, Mehl und Speisestärke vermengen. Mit Salz, Pfeffer, geriebener Muskatnuss würzen. Teig 20 Minuten rasten lassen.

3

Auf bemehlter Arbeitsfläche Rolle formen und Nocken abstechen. Ausreichend Salzwasser erhitzen, Nocken einlegen und einige Minuten köcheln lassen. Wenn die Nocken obenauf schwimmen, sind sie gar.

4

Nocken herausnehmen. Butter (Öl) in Pfanne erhitzen, restliche Salbeiblätter beigeben, aufschäumen lassen. Erdäpfelnocken darin schwenken, ev. noch nachsalzen.

Tipp:  Dieses Gericht passt gut zu Lammfleisch, Rindfleisch, aber auch als vegetarisches Gericht mit einem knackigen Blattsalat. Als Hauptgericht nehmen Sie demgemäß eine größere Masse.

Weitere Erdäpfel Rezepte finden Sie hier.





probieren sie auch noch



mehr rezepte