Brokkoli-Schinken-Strudel

Ein sehr guter Strudel ist dieser Brokkoli-Schinken-Strudel allemal. Und er ist kein Hexenwerk.

Brokkoli-Schinken-Strudel
Foto: congerdesign / pixabay.com
  • Zutaten

1 Strudelteig lt. Rezept
Fülle
1 Kopf Brokkoli
1 größere Zwiebel oder 2 kleine
3 Knoblauchzehen
120 g Schinken
1 Ei
Butter/Öl
1 Becher Sauerrahm

Salz, Pfeffer
  • Vorbereitungen

Alle Zutaten bereitstellen, Zwiebel und Knoblauch schälen, fein hacken, Brokkoli in Stücke schneiden, waschen, abtropfen lassen, Backblech mit Backpapier auslegen

  • Zubereitung

1

Strudelteig lt. Rezept herstellen. Hier ist Ihr Rezept. Wenn es schneller gehen soll, nehmen Sie den Strudelteig aus dem Regal. Brokkoliröschen blanchieren. In Pfanne etwas Butter und Öl erhitzen, Zwiebel und Knoblauch anschwitzen. Schinken in Streifen schneiden und dazugeben. Einige Minuten anrösten, vom Herd nehmen und überkühlen.

2

Brokkoli und einen halben Becher Sauerrahm zur Zwiebelmasse geben, alles gut vermengen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Strudelteig ausziehen und die Fülle auf 2/3 des Teiges aufstreichen. Links und rechts einen Rand lassen.

3

Teig gut einrollen. Ei verquirlen und den Strudelteig damit bestreichen. Mit einer Gabel den Teig obenauf ein paar Mal einstechen.

4

Im Rohr bei 200 °C rund eine halbe Stunde goldbraun backen. Mit dem übrigen Sauerrahm servieren.

  • Tipp

Weitere süße und pikante Strudel Rezepte finden Sie hier.

Produktempfehlungen *

Backen - Das Buch

Jahreszeiten Kochbuch Richard Rauch

Jahreszeiten Kochbuch Richard Rauch

Küchenmaschine

Rösle Schüsselset

Zwilling Messerset

Zerkleinerer

Soda Stream

* Wenn Sie hier auf ein Produkt klicken und über diesen Link einkaufen, bekommen wir von ihrem Einkauf eine Provision. Für Sie verändert sich der Preis nicht.


Brokkoli-Schinken-Strudel

Ein sehr guter Strudel ist dieser Brokkoli-Schinken-Strudel allemal. Und er ist kein Hexenwerk.

Zutaten:

1 Strudelteig lt. Rezept
Fülle
1 Kopf Brokkoli
1 größere Zwiebel oder 2 kleine
3 Knoblauchzehen
120 g Schinken
1 Ei
Butter/Öl
1 Becher Sauerrahm

Salz, Pfeffer
  Brokkoli-Schinken-Strudel
Foto: congerdesign / pixabay.com
 
Zubereitung:

Alle Zutaten bereitstellen, Zwiebel und Knoblauch schlen, fein hacken, Brokkoli in Stcke schneiden, waschen, abtropfen lassen, Backblech mit Backpapier auslegen

  1. Strudelteig lt. Rezept herstellen. Hier ist Ihr Rezept. Wenn es schneller gehen soll, nehmen Sie den Strudelteig aus dem Regal. Brokkoliröschen blanchieren. In Pfanne etwas Butter und Öl erhitzen, Zwiebel und Knoblauch anschwitzen. Schinken in Streifen schneiden und dazugeben. Einige Minuten anrösten, vom Herd nehmen und überkühlen.

  2. Brokkoli und einen halben Becher Sauerrahm zur Zwiebelmasse geben, alles gut vermengen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Strudelteig ausziehen und die Fülle auf 2/3 des Teiges aufstreichen. Links und rechts einen Rand lassen.

  3. Teig gut einrollen. Ei verquirlen und den Strudelteig damit bestreichen. Mit einer Gabel den Teig obenauf ein paar Mal einstechen.

  4. Im Rohr bei 200 °C rund eine halbe Stunde goldbraun backen. Mit dem übrigen Sauerrahm servieren.