Gefüllte Erdäpfelweckerl

Die gefüllten Erdäpfelweckerln sind nicht nur gut und resch, sondern auch eine super Restlverwertung.

Gefüllte Erdäpfelweckerl
Foto: ExplorerBob / pixabay.com
  • Zutaten

350 g Mehl, glatt
1/2 P. Germ
400 g Erdäpfel, mehlig
ca. 1/8 l Milch
2 EL Butter
1 Prise Zucker
Fülle
300 g Reste vom Braten oder Geselchtem
2 Eier
Salz, Kümmel

  • Vorbereitung

Alle Zutaten bereitstellen, Mehl sieben, Erdäpfel waschen

  • Zubereitung

1

Erdäpfel weich garen. Am schnellsten geht es im Schnellkochtopf oder Kelomat. Herausnehmen, abschrecken, schälen, passieren. Mehl mit einem TL Salz versetzen. Milch leicht erwärmen, Butter hineingeben und schmelzen lassen. Germ in das Mehl geben, Prise Zucker, Milch, Erdäpfel gut vermengen und dann entweder mit der Küchenmaschine oder per Hand richtig gut kneten.

2

Teig zugedeckt eine halbe Stunde zugfrei rasten lassen. Danach nochmals kneten, eine Rolle formen und gleich große Scheiben abschneiden.

3

Bratenfleisch cuttern, mit dem Ei vermengen. 2 EL Fülle auf den Teig legen, Knödel formen, etwas flach drücken. Nochmals zugedeckt 20 Minuten gehen lassen. Ei leicht verquirlen. Backrohr auf 220 °C schalten.

4

Weckerl mit Ei bestreichen und mit Kümmel bestreuen. Sie können auch Sesam oder grobes Salz zum Bestreuen nehmen. Ins Rohr geben, etwas Wasser aufsprühen für den Dampf und Brötchen goldbraun backen. Dies dauert rund 15 - 18 Minuten.

  • Tipp

Die herzhaften Weckerln lassen sich sehr gut einfrieren. Hier ist eine Auswahl an Schnellkochtöpfen.

Weitere Weckerl Rezepte finden Sie hier.

Produktempfehlungen *

Backen - Das Buch

Jahreszeiten Kochbuch Richard Rauch

Jahreszeiten Kochbuch Richard Rauch

Küchenmaschine

Jamies 5 Zutaten Küche

Rösle Schüsselset

Zwilling Messerset

Soda Stream

* Wenn Sie hier auf ein Produkt klicken und über diesen Link einkaufen, bekommen wir von ihrem Einkauf eine Provision. Für Sie verändert sich der Preis nicht.


Gefllte Erdpfelweckerl

Die gefllten Erdpfelweckerln sind nicht nur gut und resch, sondern auch eine super Restlverwertung.

Zutaten:

350 g Mehl, glatt
1/2 P. Germ
400 g Erdäpfel, mehlig
ca. 1/8 l Milch
2 EL Butter
1 Prise Zucker
Fülle
300 g Reste vom Braten oder Geselchtem
2 Eier
Salz, Kmmel

  Gefllte Erdpfelweckerl
Foto: ExplorerBob / pixabay.com
 
Zubereitung:

Alle Zutaten bereitstellen, Mehl sieben, Erdpfel waschen

  1. Erdäpfel weich garen. Am schnellsten geht es im Schnellkochtopf oder Kelomat. Herausnehmen, abschrecken, schälen, passieren. Mehl mit einem TL Salz versetzen. Milch leicht erwärmen, Butter hineingeben und schmelzen lassen. Germ in das Mehl geben, Prise Zucker, Milch, Erdäpfel gut vermengen und dann entweder mit der Küchenmaschine oder per Hand richtig gut kneten.

  2. Teig zugedeckt eine halbe Stunde zugfrei rasten lassen. Danach nochmals kneten, eine Rolle formen und gleich große Scheiben abschneiden.

  3. Bratenfleisch cuttern, mit dem Ei vermengen. 2 EL Fülle auf den Teig legen, Knödel formen, etwas flach drücken. Nochmals zugedeckt 20 Minuten gehen lassen. Ei leicht verquirlen. Backrohr auf 220 °C schalten.

  4. Weckerl mit Ei bestreichen und mit Kümmel bestreuen. Sie können auch Sesam oder grobes Salz zum Bestreuen nehmen. Ins Rohr geben, etwas Wasser aufsprühen für den Dampf und Brötchen goldbraun backen. Dies dauert rund 15 - 18 Minuten.

Die herzhaften Weckerln lassen sich sehr gut einfrieren. Hier ist eine Auswahl an Schnellkochtöpfen.