Vanillebögen

Die Vanillebögen sind grundsätzlich eine Baisermasse mit Mandeln und Vanille verfeinert. Eine wunderbare Süßspeise.

Vanillebögen
Foto: congerdesign / pixabay.com
  • Zutaten

4 Eiklar
250 g Staubzucker
2 P. Bourbon VZ
1 BIO Zitrone
250 g Mandeln
70 g Mehl

Salz
  • Vorbereitung

Alle Zutaten bereitstellen, Mehl sieben, Zitrone heiß abwaschen, dünn abreiben und gut auspressen, Mehl sieben, Zucker mit VZ sieben, Backblech mit Butter befetten, Oblaten

  • Zubereitung

1

Mandeln schälen, indem man sie 2-3 Minuten in kochendes Wasser gibt und dann probiert, ob der Kern schon herausflutscht. Wenn nicht, noch 1-2 Minuten im Wasser lassen. Geschälte Mandeln fein reiben.

2

Oblaten in Streifen schneiden (8 x 2 cm). Eiklar mit Prise Salz steif aufschlagen. Zucker, Zitronensaft und -abrieb nach und nach hineingeben. Mandeln und Mehl ebenfalls unterheben.

3

Ein Eiklar leicht anschlagen, auf die Oblatenstreifen aufstreichen. Danach die Oblaten mit der Masse bestreichen. Oder Sie geben die Masse in einen Spritzsack und spritzen die Masse auf die Oblaten auf.

4

Im Rohr bei 140 °C hell backen, herausnehmen und über eine halbrunde Kuchenform oder einen Nudelwalker legen, damit die Form bogenförmig wird.
Sie können die Masse auch auf runde Oblaten geben, dann ist es leichter.

  • Tipp

Weitere Baiser Rezepte finden Sie hier.

Produktempfehlungen *

Weihnachtskekse

Gourmet Adventkalender

Gourmet Adventkalender

Jahreszeiten Kochbuch Richard Rauch

Jahreszeiten Kochbuch Richard Rauch

Gebäckdosen

Küchenmaschine

Rösle Schüsselset

* Wenn Sie hier auf ein Produkt klicken und über diesen Link einkaufen, bekommen wir von ihrem Einkauf eine Provision. Für Sie verändert sich der Preis nicht.


Vanillebgen

Die Vanillebgen sind grundstzlich eine Baisermasse mit Mandeln und Vanille verfeinert. Eine wunderbare Sspeise.

Zutaten:

4 Eiklar
250 g Staubzucker
2 P. Bourbon VZ
1 BIO Zitrone
250 g Mandeln
70 g Mehl

Salz
  Vanillebgen
Foto: congerdesign / pixabay.com
 
Zubereitung:

Alle Zutaten bereitstellen, Mehl sieben, Zitrone hei abwaschen, dnn abreiben und gut auspressen, Mehl sieben, Zucker mit VZ sieben, Backblech mit Butter befetten, Oblaten

  1. Mandeln schälen, indem man sie 2-3 Minuten in kochendes Wasser gibt und dann probiert, ob der Kern schon herausflutscht. Wenn nicht, noch 1-2 Minuten im Wasser lassen. Geschälte Mandeln fein reiben.

  2. Oblaten in Streifen schneiden (8 x 2 cm). Eiklar mit Prise Salz steif aufschlagen. Zucker, Zitronensaft und -abrieb nach und nach hineingeben. Mandeln und Mehl ebenfalls unterheben.

  3. Ein Eiklar leicht anschlagen, auf die Oblatenstreifen aufstreichen. Danach die Oblaten mit der Masse bestreichen. Oder Sie geben die Masse in einen Spritzsack und spritzen die Masse auf die Oblaten auf.

  4. Im Rohr bei 140 °C hell backen, herausnehmen und über eine halbrunde Kuchenform oder einen Nudelwalker legen, damit die Form bogenförmig wird.
    Sie können die Masse auch auf runde Oblaten geben, dann ist es leichter.