Ravioli selbstgemacht

Home-made ravioli


Selbstgemachte Ravioli schmecken einzigartig gut. Mit einem frischen Salat hat man ein tolles Essen.

Ravioli selbstgemacht
Foto: RitaE / pixabay.com
  • Zutaten

500 g Mehl
5 Eier
5 EL Öl
Fülle
400 g Ricotta
300 g Spinat
150 g Parmesan
2 Eidotter

Salz, Pfeffer
  • Vorbereitungen

Alle Zutaten bereitstellen, Mehl sieben, Spinat waschen, Parmesan reiben

  • Zubereitung

1

Mehl mit 1 gestr. TL Salz versetzen. Mit Eiern und Öl rasch zu einem glatten Teig verkneten. Mit Frischhaltefolie umwickeln und im Kühlschrank eine gute Stunde rasten lassen.

2

Spinat blanchieren, fein hacken. Ricotta mit Spinat und Parmesan vermengen. Dotter einarbeiten, mit Salz und Pfeffer würzen. Kühl stellen. Nicht zuviel Salz nehmen, denn der Parmesan ist auch gesalzen.

3

Nudelteig mit der Nudelmaschine oder auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen. Teig in zwei gleich große, lange Streifen schneiden. Mit einem Ravioliausstecher eine Teigrolle leicht anstechen. Hier die Fülle auflegen und den zweiten Teigstreifen darüberlegen. Rundum Teig festdrücken. Mit dem Ravioliausstecher die Teiglinge ausstechen.

4

Salzwasser in großem Topf aufköcheln lassen. Ravioli einlegen und wallend 8-10 Minuten ziehen lassen. Schwimmen die Ravioli an der Oberfläche, sind sie gar und zum Herausnehmen.

  • Tipp

Statt einem Ravioliausstecher kann man auch ein Glas oder eine Tasse nehmen.

Weitere Ravioli Rezepte finden Sie hier.

Passende Rezeptkategorien

Produktempfehlungen *

Backen - Das Buch

Jahreszeiten Kochbuch Richard Rauch

Jahreszeiten Kochbuch Richard Rauch

Küchenmaschine

Rösle Schüsselset

Zwilling Messerset

Zerkleinerer

Soda Stream

* Wenn Sie hier auf ein Produkt klicken und über diesen Link einkaufen, bekommen wir von ihrem Einkauf eine Provision. Für Sie verändert sich der Preis nicht.


Ravioli selbstgemacht

Home-made ravioli
Selbstgemachte Ravioli schmecken einzigartig gut. Mit einem frischen Salat hat man ein tolles Essen.

Zutaten:

500 g Mehl
5 Eier
5 EL Öl
Fülle
400 g Ricotta
300 g Spinat
150 g Parmesan
2 Eidotter

Salz, Pfeffer
  Ravioli selbstgemacht
Foto: RitaE / pixabay.com
 
Zubereitung:

Alle Zutaten bereitstellen, Mehl sieben, Spinat waschen, Parmesan reiben

  1. Mehl mit 1 gestr. TL Salz versetzen. Mit Eiern und Öl rasch zu einem glatten Teig verkneten. Mit Frischhaltefolie umwickeln und im Kühlschrank eine gute Stunde rasten lassen.

  2. Spinat blanchieren, fein hacken. Ricotta mit Spinat und Parmesan vermengen. Dotter einarbeiten, mit Salz und Pfeffer würzen. Kühl stellen. Nicht zuviel Salz nehmen, denn der Parmesan ist auch gesalzen.

  3. Nudelteig mit der Nudelmaschine oder auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen. Teig in zwei gleich große, lange Streifen schneiden. Mit einem Ravioliausstecher eine Teigrolle leicht anstechen. Hier die Fülle auflegen und den zweiten Teigstreifen darüberlegen. Rundum Teig festdrücken. Mit dem Ravioliausstecher die Teiglinge ausstechen.

  4. Salzwasser in großem Topf aufköcheln lassen. Ravioli einlegen und wallend 8-10 Minuten ziehen lassen. Schwimmen die Ravioli an der Oberfläche, sind sie gar und zum Herausnehmen.

Statt einem Ravioliausstecher kann man auch ein Glas oder eine Tasse nehmen.