Krapfen mit Powidlfüllung

Krapfen mit Powidlfüllung schmecken genauso gut wie Krapfen mit Marillenmarmelade.

  • Zutaten

Krapfenteig

200 g Powidl


  • Zubereitung

Den Krapfenteig zu einer Rolle formen und Stücke zu je ca. 50 g abschneiden. Die Teigstücke in ovale Stücke formen.
Die Teigstücke auf ein mit Mehl bestaubtes Tuch legen, mit Mehl bestauben, mit einem Tuch zudecken und ca. 20 Minuten gehen lassen.
Das Backfett auf 160 °C erhitzen und die Krapfen mit der Oberseite nach unten in das heiße Fett legen. Die Krapfen ca, 2 Minuten auf jeder Seite backen, aus dem Topf heben und gut abtropfen lassen.
Powidl in einen Dressiersack mit kleiner Tülle füllen und Powidl seitlich in die Krapfen spritzen.
Die Krapfen mit Staubzucker bestreuen und servieren.

Passende Rezeptkategorien

Produktempfehlungen *

Backen - Das Buch

Jahreszeiten Kochbuch Richard Rauch

Jahreszeiten Kochbuch Richard Rauch

Küchenmaschine

Jamies 5 Zutaten Küche

Rösle Schüsselset

Zwilling Messerset

Soda Stream

* Wenn Sie hier auf ein Produkt klicken und über diesen Link einkaufen, bekommen wir von ihrem Einkauf eine Provision. Für Sie verändert sich der Preis nicht.


Krapfen mit Powidlfllung

Krapfen mit Powidlfllung schmecken genauso gut wie Krapfen mit Marillenmarmelade.

Zutaten:

Krapfenteig

200 g Powidl


  Krapfen mit Powidlfllung
Foto: kochjournal.at
 
Zubereitung:



Den Krapfenteig zu einer Rolle formen und Stücke zu je ca. 50 g abschneiden. Die Teigstücke in ovale Stücke formen.
Die Teigstücke auf ein mit Mehl bestaubtes Tuch legen, mit Mehl bestauben, mit einem Tuch zudecken und ca. 20 Minuten gehen lassen.
Das Backfett auf 160 °C erhitzen und die Krapfen mit der Oberseite nach unten in das heiße Fett legen. Die Krapfen ca, 2 Minuten auf jeder Seite backen, aus dem Topf heben und gut abtropfen lassen.
Powidl in einen Dressiersack mit kleiner Tülle füllen und Powidl seitlich in die Krapfen spritzen.
Die Krapfen mit Staubzucker bestreuen und servieren.