Pfirsiche
Pfirsiche
Foto: flockine / pixabay.com

Der Pfirsich ist ein Steinobst und gehört zur Familie der Rosengewächse. Es gibt weißfleischige und gelbfleischige Sorten.

Der Plattpfirsich
Der Plattpfirsich ist eine Variante, eigentlich die Urform der heutigen Pfirsiche. Wenn sie gut ausgereift sind, sind sie viel intensiver im Geschmack als die uns bekannten Rundpfirsiche.

Der Weinbergpfirsich
Der Weinbergspfirsich hat ein dunkelrotes, sehr festes Fruchtfleisch und eine dunkle, pelzige Haut. Das Fruchtfleisch ist oft nicht so süß wie das des Kulturpfirsichs, hat aber einen intensiveren Pfirsichgeschmack und Geruch. Oft werden diese Früchte zu Marmelade oder Likör verarbeitet.

Der Kulturpfirsich
Gekaufte Pfirsiche sind leider oft noch steinhart und weisen den so typischen Pfirsichgeschmack nur in geringem Maße auf. Der Grund dafür ist die frühzeitige Ernte der Früchte, damit sie den Transport überstehen. Richtig reife, aromatische Früchte bekommt man natürlich aus dem eigenen Garten oder man holt sie direkt beim Erzeuger.

Passende Rezepte