Meine Fischsuppe mit Sauce Rouille

Rezept drucken Rezept speichern


Zutaten

  • 1 Wolfsbarsch “Branzino“, ca. 400-500g
    1 Rouget Barbet, ca. 300 g
    1 Lachsfilet 200 g
    1 gekochter kanadischer Hummer, ca. 400 g
    400 g Suppengemüse, z.B. Knollensellerie, Staudensellerie, weißer Teil von 1 Lauchstange, 3 Stk. Schalotten
    Meersalz
    400 g Gemüsewürferl von Fenchel, Lauch, roter, gelber Staudensellerie, Karotte
    50 ml Olivenöl
    4Stk. gehäutete, gewürfelte, entkernte Paradeiser
    30 Stk. Safranfäden
    frisch gemahlener weißer Pfeffer
    4 Knoblauchzehen
    200 ml trockener Weißwein
    50 ml Noilly-Prat
    50 ml Pernod
    1,5 l Fischfond
    2 Lorbeerblätter
    1 Zweig Zitronen-Thymian
    1 Chillischote entkernt, fein geschnitten
    200 g Miesmuscheln
    200 g Calamari in Streifen geschnitten
    Für die Sauce Rouille:
    80 g mehlige Erdäpfel
    2 Knoblauchzehen
    30 Stk. Safranfäden fein gehackt
    etwas Fischfond
    2 Eigelb
    100 ml bestes Olivenöl
    Zum Bestreuen:
    etwas Fenchelgrün





    Sponsored by


    alle Rezepte dieses Sponsors


zubereitung

Die Fische am besten gleich beim Fischhändler filetieren lassen, die Karkassen aber mitnehmen. Fischköpfe und Gräten 1 Stunde wässern. Den ausgelösten Hummerpanzer in Olivenöl anrösten, Karkassen zugeben und kurz durchschwenken, klein geschnittenes Suppengemüse zugeben. Mit Weißwein, Noilly-Prat und Pernod ablöschen und die Flüssigkeit bei starker Hitze einkochen lassen. Den Fischfond aufgießen und aufkoche, abschäumen.ca.20 Minuten leicht köcheln und Lorbeer, Chili, Safran und Thymian zugeben, danach abseihen, Gemüsewürferl zugeben, Fischfilets in mundgerechte Stücke schneiden –Calamari und Muscheln zugeben, einmal aufsieden und abschmecken, jetzt nur mehr ziehen lassen, sonst würde der Fisch zu hart. Die Gemüsestreifen in heißem Olivenöl sachte andünsten. Die Tomatenwürfel, Pfeffer, fein gehackte Knoblauchzehen mit andünsten. Das Gemüse zur Suppe geben und Hummer Medaillons und Scheren einlegen, wenn sich die Muscheln geöffnet haben, in tiefen Tellern anrichten mit Fenchelgrün und evtl. Basilikum bestreuen.

Für die Rouille die geschälten Erdäpfel in kleine Stücke schneiden und mit den geschälten Knoblauchzehen, Safran und Fischfond verkochen lassen. Kartoffeln und Knoblauch fein zerdrücken und unter Rühren mit einem Schneebesen die Eidotter und nach und nach Öl unterrühren. Diese Sauce würzig abschmecken, ich gebe auch gerne noch geschmorten roten Paprika in die Rouille. Auf knuspriges Baguette streichen und zur Suppe genießen!!





produktempfehlungen *




* Wenn Sie hier auf ein Produkt klicken und über diesen Link einkaufen, bekommen wir von ihrem Einkauf eine Provision. Für Sie verändert sich der Preis nicht.





probieren sie auch noch


mehr rezepte