Schwammerlsuppe mit Heidensterz

Erinnerungen werden wach an die Kindheit, eine Schwammerlsuppe mit Heidensterz, da lass ich jedes Steak stehen.

Schwammerlsuppe mit Heidensterz
  • Zutaten

300 g Eierschwammerl (können auch andere Pilze sein)
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
40 g Butter
125 ml Weißwein
750 ml Gemüsebrühe
1 Becher Schlagobers
Salz, Pfeffer, Kümmel

Heidensterz:
240 g Buchweizenmehl
Wasser
1 EL Schmalz
Salz


  • Zubereitung

Schwammerln putzen und schneiden, Zwiebel und Knoblauch kleinwürfelig schneiden und mit den Schwammerln in heißer Butter anschwitzen. Mit Weißwein ablöschen, mit Gemüsebrühe (Suppe) aufgießen und ca. 15 Minuten köcheln. Schlagobers zugießen, Suppe mit Salz, Peffer und Kümmel würzen und mit einem Stabmixer pürieren.

Für den Heidensterz das Buchweizenmehl ohne Umrühren langsam in 2 l siedendes Salzwasser schütten und ca. 10 Minuten kochen. Es entsteht ein großer Knödel, der gewendet und nochmals 10 Minuten gekocht wird. Dann gießt man das Wasser bis auf einen kleinen Rest ab, zerreißt den Knödel mit einer Gabel, bis ein lockerer Sterz entsteht. Jetzt heißes Schmalz dazugeben und noch einmal verrühren.

Produktempfehlungen *

Weihnachtskekse

Gourmet Adventkalender

Gourmet Adventkalender

Jahreszeiten Kochbuch Richard Rauch

Jahreszeiten Kochbuch Richard Rauch

Gebäckdosen

Küchenmaschine

Rösle Schüsselset

* Wenn Sie hier auf ein Produkt klicken und über diesen Link einkaufen, bekommen wir von ihrem Einkauf eine Provision. Für Sie verändert sich der Preis nicht.


Schwammerlsuppe mit Heidensterz

Erinnerungen werden wach an die Kindheit, eine Schwammerlsuppe mit Heidensterz, da lass ich jedes Steak stehen.

Zutaten:

300 g Eierschwammerl (können auch andere Pilze sein)
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
40 g Butter
125 ml Weißwein
750 ml Gemüsebrühe
1 Becher Schlagobers
Salz, Pfeffer, Kümmel

Heidensterz:
240 g Buchweizenmehl
Wasser
1 EL Schmalz
Salz


  Schwammerlsuppe mit Heidensterz
Foto: pixabay.com
 
Zubereitung:



Schwammerln putzen und schneiden, Zwiebel und Knoblauch kleinwürfelig schneiden und mit den Schwammerln in heißer Butter anschwitzen. Mit Weißwein ablöschen, mit Gemüsebrühe (Suppe) aufgießen und ca. 15 Minuten köcheln. Schlagobers zugießen, Suppe mit Salz, Peffer und Kümmel würzen und mit einem Stabmixer pürieren.

Für den Heidensterz das Buchweizenmehl ohne Umrühren langsam in 2 l siedendes Salzwasser schütten und ca. 10 Minuten kochen. Es entsteht ein großer Knödel, der gewendet und nochmals 10 Minuten gekocht wird. Dann gießt man das Wasser bis auf einen kleinen Rest ab, zerreißt den Knödel mit einer Gabel, bis ein lockerer Sterz entsteht. Jetzt heißes Schmalz dazugeben und noch einmal verrühren.