Somlauer Nockerln

so süß, so weich, so cremig, sooo gut wie die schönste Kochwebseite Österreichs

Somlauer Nockerln
Foto: marcelokato / pixabay.com
  • Zutaten

Bikuit
4 Eier
120 g Feinkristall
1 P. Bourbon Vanillezucker
120 Mehl, glatt
30 g Kakaopulver

Vanillecreme
1/2 l Milch
1 P. Vanillepuddingpulver
2 EL Zucker

Sirup
1/8 l Wasser
70 g Kristallzucker
Halbe BIO Orange und Zitrone
50 ml Orangensaft, 50 g Rosinen
1 St. Zimtstange
2 Stamperl Rum
100 g geriebene Walnüsse

Garnitur
2 EL Walnüsse
Kuvertüre
2 Becher Schlagobers

Prise Salz
  • Vorbereitung

Alle Zutaten bereitstellen und abwiegen, Orange und Zitrone heiß abwaschen, trocknen, halbe Orange auspressen, Nüsse reiben, Kuvertüre reiben, Rosinen waschen, abtropfen lassen, Mehl, Kakao sieben, Backbleche mit Papier auslegen, Kastenform mit Frischhaltefolie auslegen

  • Zubereitung

1

Für den Biskuit Eier, Zucker, VZ über Dampf heiß schlagen (Wasser darf nicht kochen, sonst gerinnnt die Masse). Vom Herd nehmen, kalt schlagen. Mehl unterziehen. Hälfte der Masse mit Kakao verrühren. Beide Massen auf getrennten Backblechen aufstreichen und bei 190 °C rund 8-10 Minuten backen.

2

Für die Vanillecreme Puddingpulver mit 1/8 l Milch und Zucker verrühren. Übrige Milch aufkochen, Puddingpulver unter ständigem Rühren einkochen, einige Minuten köcheln lassen, vom Herd nehmen und auskühlen lassen.

3

Für den Sirup Wasser mit Zucker, 1 St. Zitronenschale und Zimtstange aufkochen lassen. Vom Herd nehmen, Rum und Orangensaft einrühren, auskühlen lassen. Rosinen mit Rum marinieren.

4

Kastenform mit einer Lage hellem Biskuit auslegen, mit Nüssen bestreuen und mit Sirup beträufeln. Rosinen darüber verteilen. Mit Vanillepuddingcreme bestreichen. Darauf kommt eine Lage dunkles Biskuit. Nochmals wiederholen, bis Teig, Creme und Sirup aufgebraucht sind. Den Abschluss soll eine Lage Biskuit bilden. Mit Folie bedecken und am besten über Nacht in den Kühlschrank stellen.
Am nächsten Tag zwei Löffel in heißes Wasser tauchen und Nocken ausstechen. Mit Schlagobers, Schokospänen und Nüssen dekorieren.

  • Tipp

Weitere süße und pikante Nocken Rezepte finden Sie hier.

Produktempfehlungen *

Weihnachtskekse

Backen - Das Buch

Jahreszeiten Kochbuch Richard Rauch

Küchenmaschine

Jamies 5 Zutaten Küche

Rösle Schüsselset

Zwilling Messerset

Zerkleinerer

* Wenn Sie hier auf ein Produkt klicken und über diesen Link einkaufen, bekommen wir von ihrem Einkauf eine Provision. Für Sie verändert sich der Preis nicht.


Somlauer Nockerln

so s, so weich, so cremig, sooo gut wie die schnste Kochwebseite sterreichs

Zutaten:

Bikuit
4 Eier
120 g Feinkristall
1 P. Bourbon Vanillezucker
120 Mehl, glatt
30 g Kakaopulver

Vanillecreme
1/2 l Milch
1 P. Vanillepuddingpulver
2 EL Zucker

Sirup
1/8 l Wasser
70 g Kristallzucker
Halbe BIO Orange und Zitrone
50 ml Orangensaft, 50 g Rosinen
1 St. Zimtstange
2 Stamperl Rum
100 g geriebene Walnüsse

Garnitur
2 EL Walnüsse
Kuvertüre
2 Becher Schlagobers

Prise Salz
  Somlauer Nockerln
Foto: marcelokato / pixabay.com
 
Zubereitung:

Alle Zutaten bereitstellen und abwiegen, Orange und Zitrone hei abwaschen, trocknen, halbe Orange auspressen, Nsse reiben, Kuvertre reiben, Rosinen waschen, abtropfen lassen, Mehl, Kakao sieben, Backbleche mit Papier auslegen, Kastenform mit Frischhaltefolie auslegen

  1. Für den Biskuit Eier, Zucker, VZ über Dampf heiß schlagen (Wasser darf nicht kochen, sonst gerinnnt die Masse). Vom Herd nehmen, kalt schlagen. Mehl unterziehen. Hälfte der Masse mit Kakao verrühren. Beide Massen auf getrennten Backblechen aufstreichen und bei 190 °C rund 8-10 Minuten backen.

  2. Für die Vanillecreme Puddingpulver mit 1/8 l Milch und Zucker verrühren. Übrige Milch aufkochen, Puddingpulver unter ständigem Rühren einkochen, einige Minuten köcheln lassen, vom Herd nehmen und auskühlen lassen.

  3. Für den Sirup Wasser mit Zucker, 1 St. Zitronenschale und Zimtstange aufkochen lassen. Vom Herd nehmen, Rum und Orangensaft einrühren, auskühlen lassen. Rosinen mit Rum marinieren.

  4. Kastenform mit einer Lage hellem Biskuit auslegen, mit Nüssen bestreuen und mit Sirup beträufeln. Rosinen darüber verteilen. Mit Vanillepuddingcreme bestreichen. Darauf kommt eine Lage dunkles Biskuit. Nochmals wiederholen, bis Teig, Creme und Sirup aufgebraucht sind. Den Abschluss soll eine Lage Biskuit bilden. Mit Folie bedecken und am besten über Nacht in den Kühlschrank stellen.
    Am nächsten Tag zwei Löffel in heißes Wasser tauchen und Nocken ausstechen. Mit Schlagobers, Schokospänen und Nüssen dekorieren.