Gebackene Wiener Gulaschknödel

Deep-fried goulash dumplings, Vienna style


Die gebackenen Wiener Gulaschknödeln sind eine Altwiener Spezialität. Zusammen mit einer frischen Semmel und einem Pfiff Bier ergibt es eine würzige Hauptspeise.

Gebackene Wiener Gulaschknödel
Foto: thexonic / pixabay.com
  • Zutaten

1,5 kg Gulaschfleisch (hintere Wade)
1 kg Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
120 g Schweinsschmalz
1 EL Paradeismark
1/2 BIO Zitrone
ca. 1/2 l Wasser
1 Schale Mehl, 2 Eier, 1 Schale Bröseln
Fett zum Herausbacken

Salz, 1 EL edelsüßes Paprikapulver, 1 TL scharfes Paprikapulver, Kümmel
Majoran
  • Vorbereitung

Alle Zutaten bereitstellen, Zwiebeln, Knoblauch schälen, fein hacken, Zitrone heiß abwaschen, dünn abreiben

  • Zubereitung

1

Schweinsschmalz in größeren Topf geben. Unter Umrühren Zwiebeln bei mäßiger Hitze braun werden lassen. Paprikapulver dazugeben, Paradeismark kurz mitrösten, umrühren.

2

Fleisch in gefällige Stücke schneiden, salzen. Fleisch in den Topf geben. Mit 2 MS Majoran, 1 TL Kümmel würzen. Noch 1 gestr. TL Salz und Zitronenabrieb, Knoblauch dazugeben, durchrühren.

3

Mit etwas Wasser aufgießen, umrühren. Nicht zuviel Wasser dazugeben, denn die Konsistenz soll dickflüssig sein. Zugedeckt das Gulasch solange bei kleiner Hitze köcheln lassen, bis das Fleisch zerfällt. Das dauert rund drei Stunden.

4

Gulasch erkalten lassen. Dann aus der Masse kleinere Knödeln formen. In Mehl wenden, Eier verquirlen, Knödeln in Ei tauchen und mit Bröseln panieren.
Fett in Topf bis max. 160 °C erhitzen und Knödeln fünf Minuten knusprig herausbacken.

  • Tipp

Weitere Gulasch Rezepte finden Sie hier.

Passende Rezeptkategorien

Produktempfehlungen *

Backen - Das Buch

Jahreszeiten Kochbuch Richard Rauch

Jahreszeiten Kochbuch Richard Rauch

Küchenmaschine

Jamies 5 Zutaten Küche

Rösle Schüsselset

Zwilling Messerset

Soda Stream

* Wenn Sie hier auf ein Produkt klicken und über diesen Link einkaufen, bekommen wir von ihrem Einkauf eine Provision. Für Sie verändert sich der Preis nicht.


Gebackene Wiener Gulaschkndel

Deep-fried goulash dumplings, Vienna style
Die gebackenen Wiener Gulaschkndeln sind eine Altwiener Spezialitt. Zusammen mit einer frischen Semmel und einem Pfiff Bier ergibt es eine wrzige Hauptspeise.

Zutaten:

1,5 kg Gulaschfleisch (hintere Wade)
1 kg Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
120 g Schweinsschmalz
1 EL Paradeismark
1/2 BIO Zitrone
ca. 1/2 l Wasser
1 Schale Mehl, 2 Eier, 1 Schale Bröseln
Fett zum Herausbacken

Salz, 1 EL edelses Paprikapulver, 1 TL scharfes Paprikapulver, Kmmel
Majoran
  Gebackene Wiener Gulaschkndel
Foto: thexonic / pixabay.com
 
Zubereitung:

Alle Zutaten bereitstellen, Zwiebeln, Knoblauch schlen, fein hacken, Zitrone hei abwaschen, dnn abreiben

  1. Schweinsschmalz in größeren Topf geben. Unter Umrühren Zwiebeln bei mäßiger Hitze braun werden lassen. Paprikapulver dazugeben, Paradeismark kurz mitrösten, umrühren.

  2. Fleisch in gefällige Stücke schneiden, salzen. Fleisch in den Topf geben. Mit 2 MS Majoran, 1 TL Kümmel würzen. Noch 1 gestr. TL Salz und Zitronenabrieb, Knoblauch dazugeben, durchrühren.

  3. Mit etwas Wasser aufgießen, umrühren. Nicht zuviel Wasser dazugeben, denn die Konsistenz soll dickflüssig sein. Zugedeckt das Gulasch solange bei kleiner Hitze köcheln lassen, bis das Fleisch zerfällt. Das dauert rund drei Stunden.

  4. Gulasch erkalten lassen. Dann aus der Masse kleinere Knödeln formen. In Mehl wenden, Eier verquirlen, Knödeln in Ei tauchen und mit Bröseln panieren.
    Fett in Topf bis max. 160 °C erhitzen und Knödeln fünf Minuten knusprig herausbacken.