Farben
Farben
Foto: garageband / pixabay.com

Haben Farben Einfluss auf unser Essverhalten?
Stopp bei Rot!

Wer abnehmen will, und deshalb weniger oder anders essen will, der ist gut beraten, beim Essgeschirr auf die richtigen Farben zu achten. Wissenschafter haben nämlich heraus gefunden, dass die Farbe rot wie ein Stoppsignal wirkt. Denken Sie an die Verkehrsampel oder an Verkehrsschilder, rot heißt meistens HALT! Studien haben ergeben, dass aus rot etikettierten Bechern oder roten Tellern weniger getrunken und gegessen wird.

Farbenfrohes und wohlschmeckendes Essen
Wobei die Farben Rot und Orange Ihnen beim Essen und Abnehmen sehr entgegenkommen. Paradeiser, Äpfel, Paprika, Melonen, Kürbis, Möhren, rote Rüben, Mandarinen, Kirschen, Erdbeeren, Orangen, Klementinen, Melonen etc. schmecken sehr gut und haben wenig Kalorien.

Gelb bedeutet reich an Flavonoiden, die über einen guten Cholesterinspiegel wachen. Flavonoide halten das Blut flüssig. Essen Sie daher Pfirsiche, Mangos, Ananas, saftige Birnen, gelbe Paprika, Grapefruit, Zitronen.

Grün signalisiert Natur, grüne Produkte enthalten Chlorophyll, das wiederum dafür sorgt, dass der eingeatmete Sauerstoff im Gehirn gut aufgenommen wird. Essen Sie daher viel Brokkoli, Rosenkohl, Spinat, Kresse, Kiwis, Salate, Kräuter.

Blau stärkt das Herz, schützt vor Infektionen, und dabei helfen Polyphenole, die wiederum reichlich in Heidelbeeren, Trauben, Auberginen, Brombeeren, Holunderbeeren, Brombeeren enthalten sind.