Kürbisstrudel   


 
Rezept drucken Rezept speichern


Zutaten

  • 500 g Kürbis
    4 Strudelteigblätter
    2 EL Kürbiskerne
    1/2 Zwiebel
    1 EL gehackte Petersilie
    160 g Topfen
    30 g weiche Butter
    2 Eier
    160 g Sauerrahm
    50 g glattes Mehl
    Salz, Pfeffer, Muskatnuss
    Kümmel, Butter, Öl

  • Nur 1 Euro pro Tag



zubereitung

Den Kürbis schälen, entkernen, raspeln, salzen und kurz ziehen lassen. Kürbiskerne in wenig Öl knusprig rösten.
Zwiebel schneiden und mit Petersilie in 1 EL Butter anschwitzen. Kürbis dazugeben und auf kleiner Flamme dünsten. Mit Salz, Pfeffer und Kümmel würzen und auskühlen lassen.
Eier trennen, Butter mit Salz und Muskatnuss cremig rühren. Topfen, Dotter, Kürbis, Kürbiskerne untermischen. Eiklar zu steifem Schnee schlagen. Sauerrahm in die Kürbismasse rühren. Schnee und Mehl unterheben.
Ein Strudelblatt mit zerlassener Butter bestreichen, ein zweites Blatt darauflegen und ebenfalls mit Butter bestreichen.
Die Hälfte der Kürbismasse am unteren Teigrand auftragen, seitliche Teigränder einschlagen und den Strudel einrollen.
Den zweiten Strudel gleich zubereiten.
Die Strudel in eine befettete Bratpfanne legen und im vorgeheizten Backrohr bei 180 °C ca. 45 Minuten backen.

Dazu passt eine Kräuterrahmsauce:
1/4 l Sauerrahm mit 2 EL gehackten Kräutern verrühren, mit Knoblauch, Salz und Pfeffer abschmecken.






probieren sie auch noch



mehr rezepte