Steirisches Häferlkaffeekeks

lustig, zum behängen des kaffeehäferls, schaut gut aus und schmeckt gut, kochjournal.at die allerbesten Keksrezepte

  • Zutaten

120 g Mehl
Prise Salz
50 g Butter
30 g Zucker
1 Dotter
ganz wenig Zitronenabrieb
ev. 1 EL Sahne
Dekor nach Belieben


  • Zubereitung

Zutaten rasch zu einem glatten Teig verkneten. Teig zu Kugel formen, zudecken und eine gute Stunde rasten lassen. Danach auf bemehlter Arbeitsfläche auswalken, Formen nach Wahl oder Jahreszeit (z. B. Weihnachten, Ostern etc.), auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech auflegen und bei 175° C ca. 10 Minuten backen.
Danach können Sie vorsichtig die Kekse beim Häferl oder bei der Tasse (Tassenkeks) anstecken oder sie verzieren die Kekse noch beliebigem Dekor.
Tipp: Es gibt Häferlkeksausstecher, aber man kann auch herkömmliche Formen nehmen, muss aber in die Keks einschneiden und zwar 8-9 mm, damit die Kekse beim Backern nicht mehr zusammenwachsen.

Produktempfehlungen *

Backen - Das Buch

Jahreszeiten Kochbuch Richard Rauch

Küchenmaschine

Jamies 5 Zutaten Küche

Rösle Schüsselset

Zwilling Messerset

Zerkleinerer

Soda Stream

* Wenn Sie hier auf ein Produkt klicken und über diesen Link einkaufen, bekommen wir von ihrem Einkauf eine Provision. Für Sie verändert sich der Preis nicht.


Steirisches Hferlkaffeekeks

lustig, zum behngen des kaffeehferls, schaut gut aus und schmeckt gut, kochjournal.at die allerbesten Keksrezepte

Zutaten:

120 g Mehl
Prise Salz
50 g Butter
30 g Zucker
1 Dotter
ganz wenig Zitronenabrieb
ev. 1 EL Sahne
Dekor nach Belieben


  Steirisches Hferlkaffeekeks
Foto: kochjournal.at
 
Zubereitung:



Zutaten rasch zu einem glatten Teig verkneten. Teig zu Kugel formen, zudecken und eine gute Stunde rasten lassen. Danach auf bemehlter Arbeitsfläche auswalken, Formen nach Wahl oder Jahreszeit (z. B. Weihnachten, Ostern etc.), auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech auflegen und bei 175° C ca. 10 Minuten backen.
Danach können Sie vorsichtig die Kekse beim Häferl oder bei der Tasse (Tassenkeks) anstecken oder sie verzieren die Kekse noch beliebigem Dekor.
Tipp: Es gibt Häferlkeksausstecher, aber man kann auch herkömmliche Formen nehmen, muss aber in die Keks einschneiden und zwar 8-9 mm, damit die Kekse beim Backern nicht mehr zusammenwachsen.