Kürbis Ketchup

  • Zutaten

600 g Kürbis Hokkaidokürbis, Muskat
3 Paradeiser
1 große Zwiebel
2 Knoblauchzehen
1 EL Rohrzucker oder Honig
2 EL Balsamicoessig
4 EL Wasser

Salz, Curry, Chili, kleines Stück Ingwer
  • Vorbereitungen

Alle Zutaten bereitstellen, Zwiebel und Knoblauch schälen, Kürbis waschen, schälen, Hokkaido kann mit Schale verwendet werden, Paradeiser waschen, Ingwer schälen, feinst hacken saubere Gläser

  • Zubereitung

1

Kürbis in kleine Stücke schneiden. Paradeiser klein schneiden. Zwiebel und Knoblauch fein hacken.

2

Kürbis und Paradeiser in Topf geben, mit Essig, etwas Wasser rund 20 Minuten köcheln lassen. Gewürze beigeben nach individuellem Geschmack.

3

Ist das Gemüse weich, fein pürieren. Ev. nochmals nachwürzen, umrühren und in kleine Gläser füllen. Gut verschließen und kühl lagern.

  • Tipp

Eine tolle Alternative zu Paradeiserketchup, und ein sicher willkommenes Mitbringsl.

Weitere Kürbis Rezepte finden Sie hier.

Produktempfehlungen *

Backen - Das Buch

Jahreszeiten Kochbuch Richard Rauch

Jahreszeiten Kochbuch Richard Rauch

Küchenmaschine

Rösle Schüsselset

Zwilling Messerset

Zerkleinerer

Soda Stream

* Wenn Sie hier auf ein Produkt klicken und über diesen Link einkaufen, bekommen wir von ihrem Einkauf eine Provision. Für Sie verändert sich der Preis nicht.


Krbis Ketchup

Zutaten:

600 g Kürbis Hokkaidokürbis, Muskat
3 Paradeiser
1 große Zwiebel
2 Knoblauchzehen
1 EL Rohrzucker oder Honig
2 EL Balsamicoessig
4 EL Wasser

Salz, Curry, Chili, kleines Stck Ingwer
  Krbis Ketchup
Foto: clipdealer.com
 
Zubereitung:

Alle Zutaten bereitstellen, Zwiebel und Knoblauch schlen, Krbis waschen, schlen, Hokkaido kann mit Schale verwendet werden, Paradeiser waschen, Ingwer schlen, feinst hacken saubere Glser

  1. Kürbis in kleine Stücke schneiden. Paradeiser klein schneiden. Zwiebel und Knoblauch fein hacken.

  2. Kürbis und Paradeiser in Topf geben, mit Essig, etwas Wasser rund 20 Minuten köcheln lassen. Gewürze beigeben nach individuellem Geschmack.

  3. Ist das Gemüse weich, fein pürieren. Ev. nochmals nachwürzen, umrühren und in kleine Gläser füllen. Gut verschließen und kühl lagern.

Eine tolle Alternative zu Paradeiserketchup, und ein sicher willkommenes Mitbringsl.