Steirische Kürbisnockerln

Styrian pumpkin seed dumplings


Die Steirischen Kürbisnockerln sind im Nu gemacht, schmecken sehr gut und kosten nicht viel.

Steirische Kürbisnockerln
Foto: RitaE / pixabay.com
  • Zutaten

1 kleinen Hokkaidokürbis
4 Eier
250 g Mehl, glatt
1 EL Erdäpfelstärke
Butter/Ölgemisch zum Schwenken
3 Paradeiser
1 kleine Zwiebel
2 Knoblauchzehen
1 Tasse Suppe oder Gemüsebrühe
1 Becher Crème fraîche
Kürbiskernöl

Salz, Pfeffer
  • Vorbereitungen

Alle Zutaten bereitstellen, Kürbis waschen, mit Schale halbieren, entkernen und klein schneiden, Paradeiser waschen, Strunk entfernen, Zwiebel und Knoblauch schälen, fein hacken

  • Zubereitung

1

1 Schalemit  Kürbiswürfel beiseite stellen, den übrigen Kürbis pürieren. Eier dazugeben, Mehl und Erdäpfelstärke. Mit Salz, Pfeffer würzen.

2

Salzwasser aufköcheln lassen. Kleine Nocken formen und im Salzwasser wallend ziehen lassen. Dies dauert max. fünf Minuten. Herausnehmen.

3

Einen Schuss Öl und einen EL Butter in Pfanne erhitzen. Die Zwiebel und Knoblauch goldbraun anrösten, Paradeiswürfel und Kürbiskernwürfel dazugeben. Mit etwas Suppe oder Gemüsebrühe ablöschen.

4

Kürbisnocken dazugeben, alles leicht vermengen. Mit Crème fraîche verfeinern. Ev. noch mit Salz oder Suppenpulver abschmecken. Anrichten und etwas Steirisches Kürbiskernöl darüberträufeln.

  • Tipp

Weitere Steirische Rezepte finden Sie hier.

Produktempfehlungen *

Backen - Das Buch

Jahreszeiten Kochbuch Richard Rauch

Jahreszeiten Kochbuch Richard Rauch

Küchenmaschine

Rösle Schüsselset

Zwilling Messerset

Zerkleinerer

Soda Stream

* Wenn Sie hier auf ein Produkt klicken und über diesen Link einkaufen, bekommen wir von ihrem Einkauf eine Provision. Für Sie verändert sich der Preis nicht.


Steirische Kürbisnockerln

Styrian pumpkin seed dumplings
Die Steirischen Kürbisnockerln sind im Nu gemacht, schmecken sehr gut und kosten nicht viel.

Zutaten:

1 kleinen Hokkaidokürbis
4 Eier
250 g Mehl, glatt
1 EL Erdäpfelstärke
Butter/Ölgemisch zum Schwenken
3 Paradeiser
1 kleine Zwiebel
2 Knoblauchzehen
1 Tasse Suppe oder Gemüsebrühe
1 Becher Crème fraîche
Kürbiskernöl

Salz, Pfeffer
  Steirische Kürbisnockerln
Foto: RitaE / pixabay.com
 
Zubereitung:

Alle Zutaten bereitstellen, Kürbis waschen, mit Schale halbieren, entkernen und klein schneiden, Paradeiser waschen, Strunk entfernen, Zwiebel und Knoblauch schälen, fein hacken

  1. 1 Schalemit  Kürbiswürfel beiseite stellen, den übrigen Kürbis pürieren. Eier dazugeben, Mehl und Erdäpfelstärke. Mit Salz, Pfeffer würzen.

  2. Salzwasser aufköcheln lassen. Kleine Nocken formen und im Salzwasser wallend ziehen lassen. Dies dauert max. fünf Minuten. Herausnehmen.

  3. Einen Schuss Öl und einen EL Butter in Pfanne erhitzen. Die Zwiebel und Knoblauch goldbraun anrösten, Paradeiswürfel und Kürbiskernwürfel dazugeben. Mit etwas Suppe oder Gemüsebrühe ablöschen.

  4. Kürbisnocken dazugeben, alles leicht vermengen. Mit Crème fraîche verfeinern. Ev. noch mit Salz oder Suppenpulver abschmecken. Anrichten und etwas Steirisches Kürbiskernöl darüberträufeln.