Hirschbraten

Der Hirschbraten gehört zu den klassischen Wildbretgerichten und ist aus der Wildbretsaison nicht wegzudenken.

Hirschbraten
Foto: Campomalo / PIXELIO
  • Zutaten

1 kg Hirschkeule
80 g Speck
Salz
2 Karotten
1 kleines Stück Sellerie
2 Zwiebeln
1 EL Trockenpilze
5 Gewürzkörner
2 Nelken
1/2 Lorbeerblatt
1/2 Zitrone
2 Teelöffel Stärkemehl
1 Glas Rot- oder Weißwein
  • Zubereitung

Das gut geklopfte Fleisch spicken und salzen. Ringsum anbraten, erst dann Gemüsewürfelchen, Gewürze und Zitronen scheiben, ohne Schale und Kerne, dazugeben. Während des Garens häufig mit dem Bratsatz begießen und etwas siedendes Wasser auffüllen. Das gare Fleisch warm halten, den Bratsatz durchseihen, mit kalt angerührtem Stärkemehl binden und mit Wein abschmecken. Das Gemüse kann auch wegbleiben.

Passende Rezeptkategorien

Produktempfehlungen *

Weihnachtskekse

Gourmet Adventkalender

Gourmet Adventkalender

Jahreszeiten Kochbuch Richard Rauch

Jahreszeiten Kochbuch Richard Rauch

Gebäckdosen

Küchenmaschine

Rösle Schüsselset

* Wenn Sie hier auf ein Produkt klicken und über diesen Link einkaufen, bekommen wir von ihrem Einkauf eine Provision. Für Sie verändert sich der Preis nicht.


Hirschbraten

Der Hirschbraten gehrt zu den klassischen Wildbretgerichten und ist aus der Wildbretsaison nicht wegzudenken.

Zutaten:

1 kg Hirschkeule
80 g Speck
Salz
2 Karotten
1 kleines Stck Sellerie
2 Zwiebeln
1 EL Trockenpilze
5 Gewrzkrner
2 Nelken
1/2 Lorbeerblatt
1/2 Zitrone
2 Teelffel Strkemehl
1 Glas Rot- oder Weiwein
  Hirschbraten
Foto: Campomalo / PIXELIO
 
Zubereitung:



Das gut geklopfte Fleisch spicken und salzen. Ringsum anbraten, erst dann Gemsewrfelchen, Gewrze und Zitronen scheiben, ohne Schale und Kerne, dazugeben. Whrend des Garens hufig mit dem Bratsatz begieen und etwas siedendes Wasser auffllen. Das gare Fleisch warm halten, den Bratsatz durchseihen, mit kalt angerhrtem Strkemehl binden und mit Wein abschmecken. Das Gemse kann auch wegbleiben.