Holunder-Buttermilchtorte mit Erdbeergelee


 
Rezept drucken Rezept speichern


Zutaten

  • Boden:
    40 Stk. Biskotten
    100 ml Holunderblütensirup

    Creme:
    500 ml Holunderblütensirup
    10 Blatt Gelatine
    500 ml Buttermilch
    Saft von zwei Zitronen
    50 g Staubzucker

    Erdbeergelee:
    200 g frische Erdbeeren
    50 g Kristallzucker
    2 Blatt Gelatine

    einige frische Erdbeeren zum Garnieren



zubereitung

Den Holundersirup für die Creme auf ca. 400 ml einkochen (daueret ca. 10 Minuten).
Den Tortenboden mit Frischhaltefolie bedecken und mit einer Schicht Biskotten auslegen. Die restlichen Biskotten kurz im Sirup eintauchen und um 90 Grad versetzt auf die erste Schicht setzen.
Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Schlagobers schlagen und kalt stellen. Die Buttermilch mit dem Zitronensaft, Staubzucker und gekühltem Holundersaft glatt  rühren. Etwas von der Mischung über Wasserdampf erwärmen, die Gelatine gut ausdrücken und darin auflösen. Rasch mit der restlichen Masse verrühren.
Die Creme in die Tortenform füllen. Die Torte zum Festwerden ca. 6 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Erdbeergelee:
Die Erdbeeren putzen und mit dem Zucker vermischen. Mit dem Stabmixer pürieren. Gelatine in kaltem Wasser auflösen. Ca. drei EL vom Erdbeermus erwärmen und die gut ausgedrückte Gelatine darin auflösen. Mit dem restelichen Gelee vermischen.

Die Torte aus dem Kühlschrank nehmen und gleichmäßig mit dem Erdbeergelee bestreichen. Die Torte nochmals mindestens 2 Stunden kühlen.
Die Torte aus der Form lösen und mit einigen Erdbeeren verzieren.








probieren sie auch noch



mehr rezepte